1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Nieheim
  6. >
  7. Rainer Vidal will die zweite Runde

  8. >

Nieheims Bürgermeister stellt sich als unabhängiger Kandidat den Wählern

Rainer Vidal will die zweite Runde

Nieheim (WB). Der 42-jährige Rainer Vidal will seine Amtszeit als Bürgermeister der Stadt Nieheim verlängern. Der Verwaltungschef hat am Freitag erklärt, dass er bei den Wahlen am 13. September 2015 als unabhängiger Kandidat antreten wird.

Harald Iding

Rainer Vidal bewirbt sich als unabhängiger Kandidat für den Posten des Verwaltungschefs in Nieheim. Es wäre seine zweite Runde. Seit 2009 leitet er bereits die Geschicke in der Käsestadt. Foto: Harald Iding

Vor sechs Jahren ist Vidal noch unter der Flagge der Christdemokraten als deren Kandidat in den Ring gestiegen und hat die Wahl gegen den SPD-Konkurrenten mit 54 Prozent der gültigen Stimmen gewonnen - ohne dass er überhaupt Mitglied der CDU Nieheim  ist. Und daran hält Vidal auch fest, er will ohne ein Parteibuch weiter die Stadt Nieheim nach vorn bringen und zukünftsfähig machen.

Von der CDU und der FDP sei ihm bereits Unterstützung auf diesem Weg zugesagt worden. Und mit der SPD befinde er sich weiterhin in Gesprächen. Die UWG Nieheim habe ihm gegenüber signalisiert, sich neutral bei der Frage der Bürgermeisterkandidatur zu verhalten. Eines seiner Wahlziele ist das Programm 2020, in dem er die interkommunale Zusammenarbeit mit der Stadt Nieheim und den Nachbarkommunen wie Marienmünster und Steinheim ausbauen will. Mehr über die Pläne von Rainer Vidal und seine Vorstellung von einer großen Gemeinschaft lesen Sie ausführlich in der Wochenend-Ausgabe.

Startseite
ANZEIGE