1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Nieheim
  6. >
  7. Show grenzt an Zauberei

  8. >

Tischtennisartisten Milan Orlowski und Jindrich Pansky gastieren in Nieheim

Show grenzt an Zauberei

Nieheim (WB/nf). Ihre Show begeisterte Zuschauer in vielen Ländern der Erde. Die Tischtennisartisten Milan Orlowski und Jindrich Pansky aus Prag waren zu Gast in den in USA, Australien, Neuseeland, Tahiti, Qatar, Kuwait, Singapur und in fast allen Ländern Europas. »Die beste Tischtennisshow der Welt« können die Besucher am Samstag, 2. Juni, in der Aula der Grundschule Nieheim erleben.

Am Samstag, 2. Juni zeigen die tschechischen Tischtennisartisten Milan Orlowski und Jindrich Pansky in Nieheim, dass man mit dem kleinen Zelluloidball mehr machen kann als ihn nur über das Netz zu spielen. Foto:

In den Hauptrollen dabei sind der dreifache Tischtennis-Europameister Milan Orlowski und der zweifache Vizeweltmeister Jindrich Pansky, die ihre unvergleichlichen Kunststücke mit dem kleinen Zelluloidball zeigen.

Wenn sie dem Publikum ein Programm auf höchstem sportlichen Niveau bieten, bleibt kein Auge trocken. Die beiden Tischtennisprofis zeigen eine ganze Reihe von Witzen und Gags.

Während Otto Normalverbraucher in einer Pfanne ein Spiegelei brät, fällt den beiden Tischtennis-Künstlern Orlowski und Pansky dazu mehr ein. Sie benutzen an der Tischtennisplatte fast alles, was ihnen in die Finger kommt, um die kleine Zelluloid-Kugel übers Netz zu schmettern.

Mit Pfanne, Küchenbrett oder Schuhen

Statt dem Schläger nehmen sie eine Pfanne, ein Küchenbrett oder Schuhe und bieten atemberaubende Ballwechsel. Ihre Show grenzt an Zauberei. Sie stehen und liegen auf der Platte, wenn sie sich die Bälle um die Ohren schlagen, sitzen auf dem Stuhl oder springen hinter die Absperrung.

Die beiden – Orlowski ist Jahrgang 1952 und Pansky ist 1960 geboren – sind topfit und bieten eine akrobatische Meisterleistung. Dabei legen sie eine unglaubliche Dynamik an den Tag.

Orlowski war dreifacher Europameister im Einzel, Doppel und Mixed, zweifacher Europa Top-12-Sieger, Vizeweltmeister im Doppel, Internationaler Meister im Einzel von USA, Italien, Jugoslawien, England und Ungarn, 20-facher Meister der früheren Tschechoslowakei im Einzel, Doppel und Mixed und gehörte zu den populärsten Spielern in Europa. Sein Landsmann Pansky war zweifacher Europameister im Mixed, zweifacher Vizeweltmeister im Doppel und Mixed und zwölffacher Meister der früheren Tschechoslowakei.

In Nieheim präsentieren die beiden am 2. Juni von 19 Uhr an eine virtuose Gala aus Show und Tischtennisartistik. Bereits ab 18 Uhr gibt es ein Vorprogramm. Karten gibt es im Modehaus Stamm im Vorverkauf für Erwachsene zu sechs Euro, Jugendliche bis 18 Jahren zahlen vier Euro. An der Abendkasse kostet der Eintritt jeweils zwei Euro mehr.

Startseite