1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Nieheim
  6. >
  7. Sommersell feiert Pfingstschützenfest

  8. >

König Mario Löhnert wartet schon seit drei Jahren

Sommersell feiert Pfingstschützenfest

Nieheim-Sommersell

Nach drei langen Jahren kann nun endlich wieder zu Pfingsten in Sommersell das Heimatschützenfest gefeiert werden. Neuer Schützenkönig ist Mario Löhnert, der bereits am letzten Tag des vorherigen Schützenfestes die Königswürde errungen hat und somit nun seit 2019 auf „sein“ Fest wartet.

Der Hofstaat lädt zum Schützenfest nach Sommersell (vorne von links): Ralf Helmes, Alexia Schmidt, Annika Kiene, Bernd-Stephan Laaks sowie (hinten) König Mario Löhnert und Königin Alexandra Löhnert-Niggemann. Foto: privat

Mario Löhnert zur Seite steht als Königin seine Ehefrau Alexandra Löhnert-Niggemann. Unterstützt werden die beiden im Hofstaat von Bernd-Stephan Laaks und Annika Kiene sowie Ralf Helmes und Alexia Schmidt. Mario Löhnert gehört zum Vorstand des Heimatschutzvereins und ist seit einigen Jahren als Hauptmann aktiv. In dieser Funktion wird er von Patrick Böddeker vertreten. Der zum Hofstaat gehörende Ralf Helmes trägt seit einigen Jahren eine der Fahnen des Vereins. Diese Aufgabe übernimmt nun der König von 2019, Dirk Müller.

„Wir freuen uns, dass endlich wieder zu Pfingsten Musik im Dorf erschallt und das Heimatschützenfest mit den Umzügen durchgeführt werden kann“, so der Vorstand des Schützenvereins. Das Schützenfest startet am Pfingstsamstag mit der Schützenmesse, die bei gutem Wetter auf dem Kirchplatz stattfinden soll. Nach Gefallenenehrung und Großem Zapfenstreich eröffnet im Dorfgemeinschaftshaus die Band Final Edition den Tanz.

König 2023 wird geschossen

Am Pfingstsonntag findet der Festumzug mit dem Höhepunkt Königsparade vor der Pfarrkirche statt. Pfingstmontag wird im Dorfgemeinschaftshaus gefrühstückt und ab 10.30 Uhr der König für 2023 geschossen. Zu den Festumzügen und im Dorfgemeinschaftshaus werden der Musikverein und der Spielmannszug Sommersell für die musikalische Begleitung sorgen. Der Vorstand bittet alle Dorfbewohner, die Häuser und Straßen zu schmücken.

Startseite
ANZEIGE