1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Nieheim
  6. >
  7. Spiel, Spaß und Spannung

  8. >

Tausende besuchen Familientag und Kreisfamilienfest in Nieheim – Maskottchen vorgestellt

Spiel, Spaß und Spannung

Nieheim (WB/nf). Nieheims Marktstraße ist am Sonntag, 8. Mai, beim 7. Familientag, der erstmals in Verbindung mit dem Kreisfamilienfest ausgerichtet worden ist, zum Erlebnisboulevard geworden.

Ein bisschen Spaß muss sein: Kinderliedermacher »Herr H.« begeistert beim Familientag und Kreisfamilienfest in Nieheim mit seinem Mitmachtheater. Foto: Heinz Wilfert

Unter dem Motto »Spiel, Spaß und Spannung« in Kombination mit einem verkaufsoffenen Sonntag nutzten mehrere tausend Besucher das herrliche Frühlingswetter und ließen sich von den zahlreichen Aktivitäten zum Mitmachen verleiten und genossen die kulinarischen Angebote.

Weil Sonnenschein und Nieheimer Familientag offenbar untrennbar sind, wurde die beliebte Veranstaltung wieder zu einem wahren Besuchermagneten. Schon zum Auftakt war die Innenstadt »rappelvoll«, der Besucherstrom riss auch bis zum späten Nachmittag nicht ab.

Gute Stimmung in den Alltag mitnehmen

Gewerbevereinsvorsitzender Frank Filter: »Auf den Familientag freute sich ganz Nieheim schon lange im Voraus, weil alle wissen, dann ist auch das Wetter super.« Anton Versen, einer der Organisatoren, war begeistert von dem Flair, das die Stadt mit Herz, Profil und großem bürgerschaftlichen Einsatz wieder verbreitete.

Kreisdirektor Klaus Schumacher appellierte, die gute Stimmung des Kreisfamilienfestes in den Alltag mitzunehmen. Am Programm des Festes hätten auch Zugewanderte intensiv mitgearbeitet, was ihnen Wertschätzung und Akzeptanz einbringe.

Bürgermeister Rainer Vidal freute sich ebenfalls über die tolle Resonanz und wies auf viele Beispiele gelungener Integrationsarbeit hin. So bot das Umfeld der Alten Schule die Möglichkeit, Spezialitäten aus fernen Ländern zu genießen.

Stadtmaskottchen vorgestellt

Das Familienfest war auch der passende Rahmen, das neue Nieheimer Maskottchen vorzustellen. Die Idee dafür hatten Frank Filter und Stephan Kunstein, die einen Wettbewerb auslobten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn die Figur trägt vieles, was zu Nieheim gehört: den Käse, die schwarze Katze und das Stadtwappen.

Was jetzt noch fehlt, ist ein treffender Name. Jung und Alt sind deshalb bis zum 18. Mai aufgerufen, über Facebook oder im Internet Namensvorschläge einzureichen.

Kinder- und familiengerechte Angebote

Sehr gut kamen die kinder- und familiengerechten Angebote an: eine Hüpfburg, Tombolas, Schminkaktionen, Glücksrad, der Verein Natur und Technik mit seinen Experimenten und kleine Aufmerksamkeiten fanden großes Interesse.

Auf der Bühne wirkten beim Musical Vogelhochzeit die Kinder der Grundschule und der Tageseinrichtungen mit. Dazu der MGV Nieheim, Herr H. mit seinem Mitmachtheater und seinem Motto »Ein bisschen Spaß muss« sein, die Zappeltiershow von Frank Rosin, Vanessa Göke aus Bredenborn, Interkultureller Klang Kult aus Paderborn und Manyou, Manuel Hahn.

Der Modellbauclub Bad Driburg zeigte wieder seine ferngesteuerten Fahrzeuge. Ob Lastwagen oder Bagger, alles funktionierte wie auf einer richtigen Baustelle.

Die Besucher zogen ihr Fazit: Nieheim hat wieder ein tolles Gute-Laune-Fest auf die Beine gestellt.

Startseite
ANZEIGE