1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Nieheim
  6. >
  7. Sympathische Stadt mit Herz

  8. >

Achte Auflage des Familientages begeistert Generationen

Sympathische Stadt mit Herz

Nieheim (WB). Tolles Wetter und der Familientag gehören in Nieheim einfach zusammen. Auch bei der achten Auflage hat es gepasst und die Marktstraße ist zur Erlebnismeile geworden.

Heinz Wilfert

Der Biber Hans-Hermann hat die Kinder mit Liedern und Tänzen beim Auftritt von Frank und seiner Show begeistert. Foto: Heinz Wilfert

Zahlreiche Besucher genossen die fröhliche Stimmung, das bunte Unterhaltungsprogramm und den verkaufsoffenen Sonntag mit Überraschungen. »Nieheim hat viel zu bieten«, erklärte Gewerbevereinsvorsitzender Frank Filter, der zahlreiche Aktionen der Geschäfte versprach.

Filter lobte aber auch das breite bürgerschaftliche Engagement, das sich beim Einsatz von Vereinen und Gruppen zeigte, die an Ständen beim Kaffee- und Kuchenverkauf halfen und so familienfreundliche Preise ermöglichten. Auch in die Programmgestaltung brachten sich die Ehrenamtlichen tatkräftig ein.

Kinderchor singt

Das zeigte sich schon bei der von Kindern der Grundschule und der Kindergärten gestalteten Eröffnung. »Wir sagen guten Tag und wollen fröhlich sein«, sang der Kinderchor und machte mit dem Lied Werbung für einen Tag mit Spiel, Spaß und Spannung. Weitere Musikbeiträge lieferten der Musikverein Bredenborn, der Spielmannszug Nieheim und der junge Sänger Florian Timm.

Die Freilichtbühne Bökendorf warb bei einem Auftritt für ihr diesjähriges Kinderstück »Aschenputtel«. Die Darsteller wurden in ihren wunderschönen Kostümen zu beliebten Fotomotiven.

Maskottchen »Niko«

Zu sehen war auch das Nieheimer Maskottchen »Niko«, das vor einem Jahr beim Familientag präsentiert wurde und jetzt seinen ersten Geburtstag feierte. »Happy Birthday« hieß es deshalb, als »Niko« in einem Korb zu einem Höhenflug über die Marktstraße startete.

Der neue Nahkauf führte einen »Bullriding«-Wettbewerb durch, das Erdmännchen »Tafiti« warb in der Buchhandlung Reineke für das Buch »Tafiti und der Honigfrechdachs«. Für die Kinder wurde der Auftritt von »Frank und seinen Freunden« zu einem Höhepunkt. Zusammen mit dem Zappeltier und dem Biber Hans-Hermann konnten sie die schönsten Lieder singen – und dazu tanzen.

Neuer Sportverein stellt sich vor

Neben der örtlichen Feuerwehr stellte sich auch der neue Nieheimer Sportverein vor. Er führte ein Torwandschießen vor. Für ihre zehnte Glückstour warben die Schornsteinfeger, die sich vom 23. bis zum 28. Juni wieder auf Rennräder setzen, um Geld für krebskranke Kinder zu sammeln.

Mit weit über einer Million Spendengeldern zählt die Aktion zu einer der größten privaten Hilfsaktionen in Deutschland. Stephan Kunstein: »1000 Kilometer legen die Schornsteinfeger in diesem Jahr auf ihrer Tour von Freilassing über Salzburg nach Frankfurt zurück, um Spenden zu sammeln und an Institutionen zu verteilen.«

Moderator Frank Filter betonte, dass der Nieheimer Familientag eine gute Gelegenheit biete, den Kunden »Danke« zu sagen. Die Geschäfte hatten sich deshalb mit kleinen und größeren Aktionen auf ihre Besucher vorbereitet, die Aktivitäten zielten auf alle Generationen. Nieheim konnte sich so wieder einmal als sympathische Stadt mit Herz und Profil präsentieren und bei diesem Fest perfekt profilieren.

Startseite