1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Nieheim
  6. >
  7. Tausende besuchen Nieheimer Holztage

  8. >

Samstag und Sonntag können Besucher alles rund um das Themas Holz erleben – Feuerwerk

Tausende besuchen Nieheimer Holztage

Nieheim (WB). Die Nieheimer Holztage sind eröffnet. Das Geburtstagsprogramm an diesem Wochenende wurde breit gefächert und richtet sich nicht nur an das Fachpublikum. Das Fest hat auch einiges für Familien mit Kindern zu bieten. Am Samstagabend gibt es ein Feuerspektakel.

Eine starke Truppe: die Zimmerer-Innung Höxter mit (von links) Burkhard Weber, Hubertus Benning, Simon Dewenter, Marius Kampe und Mark Bothe bei den Holztagen. Foto: Michael Robrecht

Zahlreiche Ehrengäste und der Schirmherr Erwin Grosche aus Paderborn (Kabarettist, Autor und Schauspieler) kamen am Freitag, um den Beginn der Holztage feierlich einläuten. Um 20 Uhr lief eine Galashow in der Aula der neuen Grundschule, die am ebenfalls der Öffentlichkeit nach Fertigstellung erstmalig präsentiert wurde. Stets gern besuchte Aktionen sind beispielsweise die gut trainierten Timbersportler, die auf der Bühne vor der Stadthalle für aktionsreiche Shows sorgen. Tierfreunde kommen bei den Vorführungen der Hundetrainerin und Tierpsychologin Sarah Kamin aus Dörentrup (Sportplatz) auf ihre Kosten.

Eine ganz andere Art, zu einem echten Mensch-Hund-Team zu werden, zeigt die Kreisjägerschaft am Sonntag. Tierisch geht es auch beim Falkner Markus Kroll aus Lichtenau-Kleinenberg zu. Der Falkner kommt zum zweiten Mal nach Nieheim und präsentiert vier seiner eigenen Greifvögel. Die Freunde des Westfälischen Kaltblutes Nieheim gewähren unter der Federführung von Ulrich Pieper Einblicke, wie Wald- und Forstarbeit vor hundert Jahren praktiziert wurde: Die Kaltblüter als Arbeitspferde zeigen sich im Einsatz beim Holzrücken. Die Waldjugend hat ihr Zeltlager aufgeschlagen und die Sängerin Anna–Carina Woitschack (RTL-DSDS) habe sich am Sonntag noch für einen Auftritt mit Autogrammstunde angemeldet.

Die Öffnungszeiten während des Marktgeschehens der Holztage sind: Samstag von 11 bis 20 Uhr und Sonntag 11.30 bis 18 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene beträgt zwei Euro für beide Tage, Kinder haben freien Zugang zum Gelände. Weitere Informationen erteilt das Tourismusbüro Nieheim (Telefon: 0 52 74/83 04).

Weitere Highlights: Holzerntemaschinen; Ausstellung Feuer und Flamme, Drechsler in der Praxis; Kunstwerke mit Kettensäge; Holzrücken mit Pferden, der »Stelzenbaum« und Zeltlager Waldjugend.

Das Holztage-Programm

Samstag, 2. September: 10 bis 12.30 Uhr Fachvorträge Holzbautag »Wohnen und Wohlfühlen mit Holz«, alte Grundschule; 12 Uhr Stihl Timbersports; 13 Uhr Gingko Baumpflanzung; 13.30 Uhr Stihl Timbersports; 14 Uhr Hundeschule Sarah Kamin – Seelenkunst der Hunde; 15 Uhr Stihl Timbersports; 16 Uhr Live Musik »Nightshift«, 17 Uhr Stihl Timbersports; ab 21.30 Uhr »eSteffania meets rhythm« Feuershow (auf der Timberbühne); etwa 22.15 Uhr Höhenfeuerwerk, anschließend Live-Musik »Nightshift«.

Sonntag, 3. September: 10.30 Uhr Heilige Messe mit dem Jagdhornbläserkorps Hegering Nieheim, katholische Kirche; 11.30 Uhr und 13 Uhr Stihl Timbersports; 14 Uhr Kreisjägerschaft »Gebrauchshunde zur Jagd«, Sportplatz, 14.30 Uhr Kettensägen-Wettbewerb »Holz gegen Eis«, Timberbühne; 15 Uhr Falknerei Kroll und Auswilderungsstation Essenthoer Mühle, Sportplatz, 15.30 Uhr und 17 Uhr Stihl Timbersports.

Startseite