1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Nieheim
  6. >
  7. »Wir rocken den Karneval!«

  8. >

Närrischer Nachwuchs jubelt: Prinz Milan und Prinzessin Lina stehen im Mittelpunkt

»Wir rocken den Karneval!«

Nieheim(WB). »Einmal Prinz und Prinzessin der Nieheimer Karnevalsgesellschaft sein« – dieser Herzenswunsch hat sich in diesem Jahr für das Nieheimer Kinderprinzenpaar, Prinz Milan Weiß und Prinzessin Lina Bertram, erfüllt. Mit mehreren hundert Fans feierten sie jetzt in der Stadthalle ihre Proklamation und gleichzeitig ein großes Jubiläum: 25 Jahre Kinderkarneval in Nieheim.

Heinz Wilfert

Der junge Prinz Milan Weiß und seine Prinzessin Lina Bertram sind als fröhliches Kinderprinzenpaar beim Nachwuchskarneval in Nieheim gefeiert worden. Zu den ersten Gratulanten gehörte das »große« Prinzenpaar Martin Luchte und Kirsten Jakob. Foto: H. Wilfert

Die Jubelveranstaltung stand ganz im Zeichen von »Pippi Langstrumpf« und das Motto lautete ­»2 mal 3 macht vier, die Pippi ist zum Feiern hier!«

In der proppevollen Stadthalle tummelte sich eine große Schar bunt kostümierter Kinder bei diesem Höhepunkt des Nieheimer Karnevals, die vom souveränen Kinderpräsidenten Jannis Westerwelle mit der Ankündigung »Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt« und donnerndem »Olle meh« begrüßt wurden.

Sie alle jubelten bei ihrem Einmarsch dem Kinderprinzenpaar zu, das vom NKG-Präsidenten ­Josef Schunicht als »Milan I« und »Lina I.« am Sonntag proklamiert und mit einer großen Urkunde ausgezeichnet wurde. Erste Gratulanten waren das »große« Prinzenpaar der NKG, Martin Luchte und Kirsten Jakob.

In der Kulisse der Bühne war die großartige »Villa Kunterbunt« entstanden. Hier durfte der närrische Kinderelferrat nach einem flotten Tänzchen Platz nehmen.

Das Kinderprinzenpaar, das die Klasse 4a der Grundschule Nieheim besucht, stellte sich natürlich selbst vor. Der Prinz ist Fußballer bei der JSG Marienmünster und

leidenschaftlicher Fan des BVB Borussia Dortmund.

Prinzessin Lina tanzt in der Nieheimer Minigarde, ist musikalisch und spielt gerne Gitarre. Gemeinsam versprachen die jungen Tollitäten in ihrer Regierungserklärung: »Wir rocken den Karneval.!« Das ist kein Wunder, denn beide stammen aus Familien, denen der Karneval am Herzen und im Blut liegt. Schon als Säuglinge seien der Prinz und die Prinzessin bei Rosenmontagszügen dabei gewesen.

Geehrt und mit einem Orden ausgezeichnet wurde die erste Kinderprinzessin Vera Tomm (Siedenkamp). Mit ihr und ihrem Prinzen Christoph Schwubbe begann vor 25 Jahren die Erfolgsgeschichte des Nieheimer Kinderkarnevals.

Für die tänzerischen Einlagen sorgten die Nieheimer Mini- und Juniorengarde, das Solomariechen Sophie Pruys und das Tanzpaar Dylaine Pahle/Luca Peters.

Das Programm gestalteten mit Gesang und Tanz die Städtischen Kindergärten aus Nieheim, Sommersell und Oeynhausen, die Klassen vier der Grundschule Nieheim mit dem Pippi-Song »2 mal 3 ist vier« und der katholische Kindergarten. Mit einer großen Polonaise, einem bunten Regen aus der Konfettikanone und dem Gefühl »Karneval in Nieheim ist einfach nur toll« ging der kunterbunte Kinderkarneval in der geschmückten Stadthalle zu Ende.

Startseite
ANZEIGE