1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-hoexter
  6. >
  7. Nieheimer laden Böhmermann ein

  8. >

Nach Ausstrahlung der TV-Sendung und Werbung für das Sackmuseum

Nieheimer laden Böhmermann ein

Nieheim

Es gibt viele positive Reaktionen auf die TV-Satire-Sendung „Magazin Royale“ mit Jan Böhmermann und das Interesse an dem Sackmuseum Nieheim ist nach der Ausstrahlung groß. Moderator Böhmermann hatte die deutsche Filmförderung aufs Korn genommen und auf das Sackmuseum hingewiesen. Mit einem Lächeln vor der Kamera sagte er: „Haben Sie auch Lust auf Säcke bekommen. Dann schauen Sie doch mal rein – ins Sackmuseum Nieheim.“

Von Harald Iding

Die Nieheimer haben den TV-Satiriker (ZDF) Jan Böhmermann eingeladen. Foto: dpa

Seit der Ausstrahlung in der vergangenen Woche sei die Museums-Homepage mehr als 2000 Mal im Netz angeklickt worden. Ulrich Pieper, Vorsitzender des Heimatvereins und Ideengeber des Museums, sagte stolz dieser Zeitung: „Die Sendung hat ja europaweit eine hohe Einschaltquote. Das haben wir auch an den positiven Reaktionen in den letzten Tagen gemerkt. Es hat sich sogar ein Zuschauer aus Österreich bei uns gemeldet, der uns unterstützen will.“ Das außergewöhnliche Motto des Museums ‚Die Welt der alten und neuen Säcke‘ hat nun auch das ZDF erreicht. Pieper: „Anscheinend mit Erfolg – wir freuen uns jedenfalls sehr, dass wir in dieser Form in der ZDF-Sendung so eine tolle Werbung bekommen haben.“

Die Kulturinitiative im Heimatverein Nieheim will den Satiriker Jan Böhmermann jetzt in das kleine, aber feine Nieheimer Museum rund um die alten Säcke mit der schönen Deele einladen, wo es schon viele Auftritte prominenter Gäste gab. „Bei uns haben sich bereits zahlreiche Satiriker, Kabarettisten und TV-Stars vorgestellt“, weiß Pieper. Da seien zum Beispiel als besondere Gäste des Sackmuseums Erwin Grosche, Autor und Kolumnist Fritz Eckenga, Künstler Purple Schulz, Entertainer Mickie Krause und der aus Hamburg stammende TV-Held Konny Reimann zu nennen.

Pieper im Namen des Vereins: „Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Jan Böhmermann uns die Ehre gibt und wir ihn hier in unserer Stadt willkommen heißen dürfen!“ Übrigens: In der kommenden Woche öffnet das Museum wieder. Und auch der NDR will einen Fernsehbeitrag über das einzigartige Museum drehen, kündigt Pieper an.

ANZEIGE