1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Parken in der Warburger Altstadt: Wo kein Kläger, da kein Richter

  8. >

Kommentar

Parken in der Warburger Altstadt: Wo kein Kläger, da kein Richter

Warburg

Auf dem Kälken in der Altstadt darf nicht mehr geparkt werden. Das hat der Bezirksausschuss in dieser Woche entschieden. „Ein seltsamer Beschluss. Bei Tageslicht betrachtet dürfte das Parken dort nie erlaubt gewesen sein“, kommentiert unser Warburger Redaktionsleiter Jürgen Vahle.

Am Kälken in Warburg soll das Parken verboten werden. Die abgestellten Autos störten den Blick auf die Staadtansicht. Außerdem nehme die Wiese Schaden, sagt die Stadtverwaltung. Foto: Jürgen Vahle

Die gesamte Diemelaue ist eine Grünanlage. Und der Kälken gehört zweifellos dazu. Das wird durch ein entsprechendes Schild am Abzweig zum Neuen Tor sehr deutlich dokumentiert. Und in solchen Anlagen ist das Abstellen von Autos normalerweise nicht erlaubt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE