1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-hoexter
  6. >
  7. Schüler pflanzen Baum

  8. >

Genossenschaft EcoStore eSG der Schulen der Brede in Brakel führt Generalversammlung online durch

Schüler pflanzen Baum

Brakel

Trotz der Corona-Pandemie veranstaltete der EcoStore eSG, das schulinterne Einzelhandelsgeschäft der Schülergenossenschaft der Bredenschule, ihre alljährliche Generalversammlung, diesmal allerdings digital.

Chiara Migenda (von links), Kevin König, Anne Katrin Frischemeier (Lehrerin), Celina Marx, Friederike Redeker und Philipp Diedrich (Vereinigte Volksbank), Niclas Spieker und Boris Hartmann (Lehrer) zeigen Taschen und Kapuzenpullover, die sie verkaufen. Foto: Schulen der Brede

Begleitet wird jede Schülergenossenschaften dabei durch eine „echte“ Genossenschaft, die die Patenschaft für die Schülergenossenschaft übernimmt und dieser die Teilnahme am Projekt ermöglicht.

Die Schulgenossenschaft EcoStore eSG der Brede wurde im November 2018 gegründet und war damals die dritte Schülergenossenschaft im Kreis Höxter. In dem Genossenschaftsgeschäft können die Schüler Schreibutensilien wie Stifte, Schulhefte und Collegeblöcke erwerben. Darüber hinaus bietet der EcoStore sSG Schultextilien in Form von T-Shirts, Kapuzenpullover und Jacken an.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Generalversammlung erstmals online abgehalten und so konnten sich alle Mitglieder von zu Hause aus einschalten und natürlich mitwirken. Angesetzt war die Versammlung zunächst für den 12. Dezember 2020, doch wegen des steigenden Infektionsgeschehens musste sie seinerzeit verschoben werden.

29 Mitglieder online

Insgesamt waren 29 Mitglieder und Interessenten online, darunter auch Vertreter und Vertreterinnen der Partnergenossenschaft, der Vereinigten Volksbank und der Schulleitung.

Nach der Begrüßung des Aufsichtsratsvorsitzenden Boris Hartmann skizzierte Colin Thüs das vergangene Geschäftsjahr und dokumentierte das Geschehen mit Bildern. „Der Gewinn des vergangenen Geschäftsjahres beläuft sich auf 319,25 Euro“, stellte Anna Lüke, Vorständlerin des schulinternen Umweltladens heraus.

Dieser Gewinn soll nur teilweise verwendet werden. Dabei werden die Pflanzung eines Baumes auf dem Schulgelände sowie eine teambildende Maßnahme durchgeführt werden. „Ich freue mich sehr über diese Vorschläge und die anstehende Umsetzung, denn so können wir unsere Ideen, einerseits die wirtschaftliche Tätigkeit und andererseits ökologisches sowie nachhaltiges Handeln, zusammenbringen“, schildert Boris Hartmann, begleitende Lehrkraft der Schülergenossenschaft, seine Begeisterung.

Geprüft wurde der Geschäftsbetrieb von Iva Jozic vom Genossenschaftsverband. Sie attestierte dem EcoStore nach mehrstündiger Prüfung eine geordnete Finanzlage, bei der die Zahlungsfähigkeit stets gegeben sei.

Zudem stellte sie heraus, dass die rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen, der Geschäftsbetrieb sowie die Einrichtung der Schülergenossenschaft geordnet seien.

Im Anschluss wurden der alte Vorstand aus der Klasse G13 mit Elisabeth Dohmann, Mariele Fechner, Colin Thüs, Anna Lüke und Tessa Hachemeyer entlastet und ein neuer Vorstand von der Versammlung gewählt.

Der neue Vorstand

Celina Marx, Niclas Spieker und Kevin König aus der Klasse G12 freuen sich auf die neue Aufgabe und das entgegengebrachte Vertrauen. Sie belegen derzeit mit Begeisterung den Kurs Praktische BWL, in dem die Geschicke der EcoStore eSG geleitet, organisiert und umgesetzt werden.

Abschließend schloss Boris Hartmann die Generalversammlung, bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement der Schülerinnen und Schüler des vergangenen und zukünftigen Vorstandes und hob hervor, „dass nun die erfolgreiche Geschichte in dritter Generation weitererzählt werden kann“.