1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-hoexter
  6. >
  7. Stadtwerke machen Hilfe möglich

  8. >

Fünf Mitarbeiter packen im Krisengebiet mit an – Maschinen aus Warburg mitgenommen

Stadtwerke machen Hilfe möglich

Warburg

Ein Team aus Mitarbeitern der Warburger Stadtwerke und des Kommunalunternehmens (KUW) ist nach dem verheerenden Hochwasser im Hilfseinsatz in Bad Neuenahr (Rheinland-Pfalz). Die Stadtwerke unterstützen ihre Mitarbeiter mit betriebseigenen Maschinen und Material.

Jonathan Neunteufel (von links), Thomas Orth, Gero Langguth, Thomas Pfeiffer und Dominik Emmerich, Mitarbeiter der Stadtwerke Warburg und des KUW, sind mit betriebseigenen Maschinen und Material in das Katastrophengebiet gefahren.Foto: Pfeiffer Foto: Foto: Pfeiffer

Die beiden Elektrotechniker Thomas Orth und Jonathan Neunteufel sowie Sachbearbeiter und Feuerwehrmann Gero Langguth von den Warburger Stadtwerken sind bereits seit Dienstagmittag vor Ort. Zu dritt sind sie in einen Stadtwerke-Bulli gestiegen und wollen bis Freitag bleiben. Mit im Gepäck haben sie unter anderem zwei Stromaggregate der Stadtwerke sowie zwei Tauchpumpen der Firma Smurfit Kappa.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!