1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinheim
  6. >
  7. Beim Rosenmontag bleibt keiner daheim

  8. >

Sonderausstellung der StKG im Möbelmuseum – Eröffnung am 19. Januar

Beim Rosenmontag bleibt keiner daheim

Steinheim (WB/nf). „Rosenmontag in Stei’m – da bleibt keiner daheim!“ haben die Archivare der StKG als Thema für die diesjährige Ausstellung im Möbelmuseum gewählt. Am Sonntag, 19. Januar, wird die Ausstellung um 15.11 Uhr eröffnet, die dann noch bis zum Aschermittwoch zu sehen ist.

Thomas Göke (rechts) und Frederik Bräkling laden zum Besuch ein. Foto:

Es wird auch der erste große öffentliche Auftritt des neuen Prinzen Marc Obermann sein. Alle Freunde des Karnevals und die ganze Bevölkerung seien dazu eingeladen. Nach der Eröffnung besteht die Möglichkeit zu Kaffee und Kuchen. Auf 44 großen Tafeln erzählt die Ausstellung die Geschichte des Rosenmontagszuges in Steinheim.

Das Archiv der StKG ist 2019 umgezogen in das Weber-Forum, wo das Team um Thomas Göke, Frederik Bräkling, Klaus Hübner, Dirk Wittfeld, Hermann Brak und Thomas Brak gute Bedingungen vorfindet. 2018 gab es bei den Ausstellungen eine Auszeit, nachdem es die elf Jahre davor Ausstellungen zu verschiedenen Themen gegeben hatte. 2019 begann die Reihe wieder mit dem Thema „Prinzenpaare“.

Fußgruppen als „Farbtupfer“

Für die Themen wurde viel Material aus der Bevölkerung zur Verfügung gestellt. Als Besonderheit hat das Archivteam einen zusätzlichen Schwerpunkt mit langjährig aktiven, verdienten Fußgruppen gewählt. Mit dem Akzent „Fußgruppen“ sollen in diesem Jahr die besonderen Farbtupfer jedes Rosenmontagszuges in den Mittelpunkt rücken. Die meisten Materialien und Bilder sind längst digitalisiert.

Zielvorstellung der Archivare ist, eine Verschlagwortung zu installieren, um das umfangreiche Material schnell finden zu können. Das Archivteam appelliert daran, Unterlagen und Bilder zur Verfügung zu stellen, die irgendwo in privaten Haushalten schlummern (Infos per Email-Kontakt unter „archiv@stkg.de.“)

Startseite