1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinheim
  6. >
  7. Eigenes Netzwerk stärkt die Vereine

  8. >

Vorstand der „Dorfwerkstatt“ in Steinheim-Bergheim zieht positive Bilanz

Eigenes Netzwerk stärkt die Vereine

Steinheim (WB/nf). Um die Dörfer wirklich zukunftsfähig zu machen und starke Ortschaften zu entwickeln, braucht es mehr als schnelles Internet. Diese Gedanken haben in Bergheim zur Gründung eines Vereins „Dorfwerkstatt“ geführt, der bei seiner jüngsten Mitgliederversammlung die wesentlichen Aktivitäten vorstellte.

Der Verein „Dorfwerkstatt Bergheim“ hat auf der Mitgliederversammlung den Vorstand gewählt und erfolgreich Bilanz gezogen (von links): Mathias Engelmann, Josef Nolte und Rudolf Weber. Foto:

Der Vorsitzende Rudolf Weber berichtete, dass alle vorgesehenen Projekte bereits gestartet sind. Ziel der Dorfwerkstatt war es schon bei der Gründung vor zwei Jahren, die Vereinsarbeit untereinander besser zu vernetzen, ohne die Vereine in ihrer Arbeit zu beeinflussen. Ganz im Gegenteil – wolle man sie stärken. Als „Renner“ habe sich der samstägliche Brötchenverkauf entwickelt. „Die über einen regionalen Bäcker bezogenen Brötchen gehen Woche für Woche weg wie die berühmten warmen Semmeln“, sagte Weber dieser Zeitung. Die Brötchenausgabe habe sich auch zum echten Kommunikationstreffpunkt entwickelt. Große Resonanz gab es ebenfalls für ein weihnachtliches Konzert in Kooperation mit dem Musikverein Sandebeck und einen kurzweiligen Leseabend.

Offene Jugendarbeit

Stolz ist man in Bergheim, dass Anfang 2019 die offene Jugendarbeit aufgenommen werden konnte. Dafür ist im Pfarrheim extra ein Jugendraum eingerichtet, der in Trägerschaft der Kirchengemeinde St. Liborius betrieben und gut angenommen werde. Durch gezielte Fortbildung stehe dafür ein großes Team von Betreuern zur Verfügung. Durchgeführt wurden in diesem und im letzten Jahr mehrere Dorfpflegemaßnahmen. Erfolgreich verlief zuletzt in Kooperation mit der Kolpingfamilie ein Straßenfrühstück.

Ein wichtiger Schritt bedeutete die Auftaktveranstaltung mit Bergheimer Bürgern, um die Dorfchronik zu bearbeiten und fortzuschreiben. Weitere Veranstaltungen sind in Planung, dafür werde die Kooperation mit den örtlichen Vereinen angestrebt. Die Neuwahlen zum Vorstand der Dorfwerkstatt bestätigten Rudolf Weber als Vorsitzenden, stellvertretender Vorsitzender ist Josef Nolte und Geschäftsführer Mathias Engelmann. Über alle Informationen können sich die Bürger auf der Homepage von Bergheim informieren.

Startseite