1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinheim
  6. >
  7. Eine feste Größe im Kulturland

  8. >

Mitgliederversammlung des MGV Liederkranz Steinheim – Verein zieht positive Bilanz

Eine feste Größe im Kulturland

Steinheim (WB). Zahlreiche Sänger konnte der erste Vorsitzende des MGV Liederkranz, Antonius Schriegel, zur Mitgliederversammlung im „Hotel am Markt“ begrüßen. Sein besonderer Gruß galt den Ehrenmitgliedern Richard Gellhaus, August Waldhoff und Hans Thiet, dem Ehrenvorsitzenden Heiner Spilker sowie den fördernden Mitgliedern Uli Drewes, Theo Leßmann, Peter Böning, Werner Günter, Sabina und Richard Lotsch.

Der MGV-Vorstand mit (von links): Hans Thiet (2. Schriftführer), Uli Schriever (2. Vorsitzender), Ingo Badorrek (1. Kassierer), Antonius Schriegel (1. Vorsitzender), Gerd Wiechers (Notenwart), Werner Busse (2. Kassierer), Karl Heinz Kriete (1. Schriiftführer) und Markus Güldenring (Chorleiter). Foto: MGV Liederkranz

In einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden der verstorbenen Mitglieder Anton Osterholz, Karl Düwel, Hans Lange, Harry Klingmann, Heribert Postert, Karl Heinz Henning, Josef Finke, Wilfried Hansmann, Meinolf Lambertz, Hans Piras, Dieter Fichter und Rudi Nölker.

In seinem Jahresrückblick ging Chronist Hans Thiet auf die wichtigsten Veranstaltungen und Ereignisse des Jahres 2019 ein. Er erwähnte die Mitgliederversammlung mit der Wahl des 1. Vorsitzenden Antonius Schriegel, des 2. Vorsitzenden Uli Schriever und der Wahl der neuen Vorstandsmitglieder Karl Heinz Kriete (1. Schriftführer) und Werner Busse (2. Kassierer). Viel Freude bereitete die Gesangsgruppe des MGV Liederkranz den Besuchern und Patienten bei zwei Auftritten im Cafe des St.-Rochus-Krankenhauses. Sehr gute Resonanz hatte das dritte Sommerkonzert im Juli im evanglischen Gemeindezentrum. Chorleiter Markus Güldenring hatte ein abwechslungsreiches Programm eingeübt, Petra Schübeler begeisterte als Sopransolistin und Friedhelm Hanewinkel mit seinem Akkordeon animierte zum Schluss zum Mitsingen.

Weiter rief Thiet die „Fahrt ins Blaue“ mit Frauen und Freunden des MGV ins Gedächtnis (Ölmühle und Wildpark Neuhaus).

Neue projekte in 2020

Ein Höhepunkt war der Vereinstag am 3. Oktober. August Waldhoff wurde in Abwesenheit für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt und Heiner Brockhagen wurde für 50-jährige Zugehörigkeit ausgezeichnet. Zum Abschluss des Jahres gestaltet der MGV den Gottesdienst in der evangelischen Kirche musikalisch mit.

Gespannt erwarten die Sänger jedes Jahr den „Bericht des Klaviers“, in dem der Notenwart Gerd Wiechers den Sängern für viele Situationen den Spiegel vorhält und „durch das sprechende Klavier bestimmte Situationen kritisch und mit einem Schuss Ironie beleuchtet und in Frage stellt“.

Dem Schriftführer Karl Heinz Kriete und dem Kassierer Ingo Badorrek wurden vorbildliche Arbeit attestiert. Bei den Wahlen zum Vorstand wurden der 2. Vorsitzende Uli Schriever, der 2. Schriftführer Hans Thiet, der 1. Kassierer Ingo Badorrek und der Notenwart Gerd Wiechers in ihren Ämtern bestätigt. Stimmensprecher sind Werner Klein (1. Tenor), Wilhelm Reinhard (2. Tenor), Friedhelm Günter (1. Bass) und Ingo Hein (2. Bass).

Als Fahnenträger erklärten sich Werner Busse, Hermann Edelmann, Heinrich Schiller, Ferdi Nolte und Heiner Spilker bereit. Kassenprüfer für das Jahr 2020 sind Ferdi Nolte und Hartmut Köhne. Der Chorleiter Markus Güldenring dankte Vorstand und Sängern für die gute Mitarbeit im vergangenen Jahr. Er habe sich vor allem bei den Auftritten auf die Sänger verlassen können. Das Jahr 2020 werde, so Markus Güldenring, die Sänger wiederum fordern, denn eine vierte Auflage des beliebten Sommerkonzerts und das Weihnachtskonzert stünden als große Aufgaben an.

Um die Zukunft des Männerchorgesangs in Steinheim sicherzustellen, sollen eigenständige Projekte mit modernem Repertoire angeboten werden. Auch werde sich der Liederkranz beim diesjährigen „Karneval der Chöre“ wieder mit einigen Sängern in einer Gesangsgruppe mit Namen „Chormix“ beteiligen. Abschließend dankte Antonius Schriegel seinen Vorstandsmitgliedern für die Mitarbeit, dem Chorleiter Güldenring für sein engagiertes Wirken und den scheidenden Wirtsleuten Sabina und Richard Lotsch („Hotel am Markt“) für die gewährte Gastfreundschaft.

Startseite