1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinheim
  6. >
  7. Hauptstadt rüstet zum „Zuch“

  8. >

Steinheimer Narren starten mit Kommersabend durch – Dank an Akteure

Hauptstadt rüstet zum „Zuch“

Steinheim (WB). Die Weihnachtszeit ist vorbei und der Karneval in Steinheim startet mit dem Kommersabend durch. Dieser Kommers ist aber weit mehr: Er ist ein Dankeschön an die Akteure im Rosenmontagszug und dient der Erinnerung an den Höhepunkt jedes Karnevals.

Heinz Wilfert

Sie sind mit ihren Wagen und ihren Kostümen immer ein Highlight im Steinheimer Rosenmontagszug: Das Drücker-Spaß-Team wird beim Kommers der StKG für 33-jährige Teilnahme an dem jecken Groß-Spektakel geehrt. Fotos: Heinz Wilfert Foto:

So wurde in der „Man teou Arena“ erstmals der Film vom Umzug 2019 vorgestellt, der den 333 Besuchern viel Lust auf Karneval machte. Gleichzeitig war es der Startschuss für die Vorbereitungen zum den kommenden Rosenmontagsumzug und den Kartenvorverkauf für den Galaabend. Für Livemusik sorgte nach dem offiziellen Teil die Band „Kapelle Kamelle“.

„Wir sind bestens vorbereitet, die ersten Anmeldungen sind bereits eingegangen,“ erklärten Karsten Husemann und Swen Mäding, die für die Zusammenstellung und die Organisation des Rosenmontagszugs verantwortlichen Elferräte. Husemann blickte noch einmal auf den zurückliegenden Umzug zurück, der mit 26 Wagen und 60 Fußgruppen sowie neun Musikkapellen alle Rekorde sprengte. Sämtlichen 2222 Akteuren machte er das große Kompliment, mit originellen Ideen und fantastischen Kostümen wieder alles gegeben zu haben. Für den kommenden Rosenmontagszug (am 24. Februar) erwartet er erneut super Ideen, die durch den kürzlich veranstalteten Workshop (wir berichteten) einen zusätzlichen Schub bekommen sollen.

„Ich erwarte deshalb die eine oder andere Überraschung“, so Husemann, der bei den Auflagen Entwarnung geben konnte: „Es gibt nichts Neues!“ Für den Bau können sich die Gruppen in der Malstube in den Rathausgaragen mit Materialien eindecken. Die Malstube der Hofmaler wird am Samstag, 18. Januar, um 11.11 Uhr eröffnet. Ausgegeben werden neben Möbelrückwänden, Dachlatten und Farben erstmals auch Modellierdraht, Biegeleisten, Papier und Modellierleim. In der Malstube werden auch die Anmeldungen zum „Zuch“ entgegengenommen. Auch im Internet können sich die Gruppen für den Rosenmontag anmelden.

Seit 33 Jahren im Rosenmontagszug

Beim Kommers wurde eine der bekanntesten Gruppen für 33 Jahre im Rosenmontagszug geehrt – das Drücker-Spaß-Team aus Ruensiek. Dass Steinheim zu einer Hochburg und zur Hauptstadt des närrischen Treibens in Ostwestfalen wurde, sei auch den vielen Wagenbauern und Fußgruppen zu verdanken, die jedes Jahr mit Höchstleistungen aufwarteten. „Die entwickeln jedes Mal tolle Ideen“, lobte StKG-Präsident Dominik Thiet, als er den Chef Thomas Thorenmeier mit einer Urkunde und einem Orden auszeichnete. „Die sind immer am Drücker und sie verbreiten Ausgelassenheit und Frohsinn“, so Thiet.

Thomas Thorenmeier

Auch 2020 werden die 33 Mitglieder wieder dabei sein, darunter auch Monika Tschernek, die schon bei der Gründung dabei war. Derzeit werden in Ruensiek bei Minna auf dem Saal die Kostüme geschneidert und in der Scheune der Wagen gebaut. „Das Thema ist aber noch top secret“, sagt Thomas Thorenmeier.

Viel Beifall erhielten beim Kommers die Filmemacher, die den Rosenmontag 2019 wieder ins rechte Bild gesetzt hatten. Alle Gruppen finden sich in dem 111 Minuten langen Film wieder, der auch den Sturm aufs Rathaus zeigt. An den drei Kameras stand auch Kevin Klaes, der in 300 Stunden auch den Schnitt des Films übernommen hatte und dafür sorgte, dass der Film wieder ein echtes Kunstwerk wurde.

Prinzenpaar erinnert sich gerne an die vielen Eindrücke

An den weiteren Kameras arbeiteten Andreas Waldhoff und Frank Klose. Als Moderator wirkte Jürgen Stehr mit, der für die Kommentare sorgte und die Interviews führte. Alle mitwirkenden Gruppen können sich den Film auf CD in der Malstube kostenlos abholen und so für dauerhafte Erinnerungen sorgen.

Gerne erinnerte sich das Prinzenpaar Christian und Katrin Henning an ihre Eindrücke vom Rosenmontag, den selbst eine Schlechtwetterfront nicht verhindern konnte. Der Start des Zuges wurde um 15 Minuten verschoben und es herrschte bestes Wetter.

Saalveranstaltungen in Steinheims neuer Narhalla

Für die neue Session erwartet Dominik Thiet wieder tolle Saalveranstaltungen, die in Steinheims neuer Narhalla, der sanierten Stadthalle, stattfinden. Es beginnt bereits mit dem Frauen- und dem Kolpingkarneval und setzt sich mit dem Galaabend und dem Karneval der Chöre fort. Nur die Proklamation des neuen Prinzen findet am 11. Januar noch einmal in der „Man teou Arena“ statt. Präsident Thiet dankte Klaus Brusch, der das Ausweichquartier zur Verfügung gestellt hatte.

Gut angelaufen ist beim Kommers der Vorverkauf für den Galaabend. „Es gibt aber noch Karten,“ sagte Schatzmeister Christian Pott. Auch ganze Tische seien noch zu bekommen. Der weitere Vorverkauf läuft über Werner Lödige (Vereinigte Volksbank Steinheim, 05233 / 20062020).

Startseite