1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinheim
  6. >
  7. Königspaar genießt die zweite Runde

  8. >

Traum-Bedingungen beim Vinsebecker Fest – bewegende Rede zur Gefallenenehrung

Königspaar genießt die zweite Runde

Vinsebeck (nf). Eine Traumkulisse und Traumwetter haben gezeigt: Das Schützenfest in Vinsebeck gehört nicht nur zu den bekanntesten, sondern auch zu den größten der Region.

Das Königspaar Josef und Brigitte Wiechers (Mitte) hat mit dem Hofstaat eine zweite Regentschaft gefeiert (von links): Michael und Simone Birkenfeld, Heinz Ludwig und Karin Schnelle, Gerd und Gabi Elsner, Reinhard und Ulrike Jacke. Foto: Heinz Wilfert

»Wir wollen an Pfingsten ein tolles Schützenfest feiern«, hatte das Königspaar Josef und Brigitte Wiechers versprochen, das schon zum zweiten Mal amtierte. Vier Jahre nach seiner ersten Königswürde hatte Wiechers noch einen draufgesetzt und sich erneut die Königswürde gesichert. Der König kann in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum feiern: Sein Vater Paul regierte vor 50 Jahren.

Wiechers bekleidet auch schon fast 25 Jahre das Amt des Kassierers beim TuS Vinsebeck. Begleitet wurde das Königspaar im Hofstaat wie vor vier Jahren von Michael und Simone Birkenfeld, Heinz Ludwig und Karin Schnelle, Gerd und Gabi Elsner sowie Reinhard und Ulrike Jacke.

Höhepunkt des Festes war am Pfingstmontag der Festzug, wo den Majestäten und ihrem Gefolge überall Jubel entgegenschlug.

Eine bewegende Rede hatte bei der Gefallenenehrung zum Auftakt der Bezirksausschuss-Vorsitzende Ansgar Claes unter dem Motto »Nur wer seine Geschichte kennt, kann seine Zukunft gestalten« gehalten. Er erinnerte an den Vinsebecker Anton Hansmann, der in akribischer Arbeit die Namen von 115 Gefallenen aus beiden Weltkriegen für das Ehrenmal zusammengetragen hatte, die den Verlust einer ganzen Generation im Dorf bedeuteten und praktisch jede Familie betrafen, darunter jene Familie, deren vier Söhne im Zweiten Weltkrieg gefallen sind.

Heute müssen die Schützen bereits früh aufstehen und um 8.30 Uhr beim König antreten. Am heutigen Abend kann dann noch einmalausgiebig getanzt werden: im Festzelt mit der Partyband Relax bei freiem Eintritt.

Startseite