1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Steinheim
  6. >
  7. Leon Schröder aus Rolfzen spricht im eigenen Podcast über das Leben mit Behinderung

  8. >

25-Jähriger aus Rolfzen will mit neuem Projekt Barrieren abbauen

Leon Schröder aus Rolfzen spricht im eigenen Podcast über das Leben mit Behinderung

Steinheim-Rolfzen

Leon Schröder (25) sitzt im Rollstuhl – und das wird sich nie wieder ändern. Darüber und über die Situation von Menschen mit Behinderung allgemein möchte der Rolfzener sprechen – im neuen Podcast-Format „Mischmasch“, das er gemeinsam mit seinem Freund Niels Neumann bald herausbringt.

Von Dennis Pape

Das Logo zum Podcast zeigt Leon Schröder und seinen Kumpel Niels Neumann.

Im Podcast soll der Fokus auf einem gleichberechtigten und respektvollen Miteinander liegen. Außerdem würden persönliche Erfahrungen und aktuelle Ereignisse einfließen: Welche physischen als auch gesellschaftlichen Barrieren erfährt man im Alltag als Mensch mit körperlicher, geistiger und psychischer Beeinträchtigung? „Wir möchten vernetzen und Menschen mit Beeinträchtigung eine Stimme geben“, sagt Leon Schröder. Ziel sei es auch, die Menschen zu „empowern“ (deutsch: ermächtigen), damit sie ihre Rechte im Alltag gegenüber anderen teilweise oder komplett durchsetzen können.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE