1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinheim
  6. >
  7. Parade zieht Blicke auf sich

  8. >

Majestäten stehen in Sandebeck im Blickpunkt

Parade zieht Blicke auf sich

Sandebeck (WB/nf). Die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Sandebeck feiert ihr traditionsreiches Schützenfest an diesem Wochenende vom 23. bis 25. Juni. In den Mittelpunkt rückt das Königspaar Maik und Gudrun Fleischmann, das im Hofstaat von Niclas Niggemann und Nele Ostermann sowie Sebastian Bläsing und May Borgmeier begleitet wird.

Maik und Gudrun Fleischmann sind das Königspaar der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft in Sandebeck. Foto: Heinz Wilfert

Party mit Tanzband »Friends«

Das Fest startet am Samstag, 23. Juni, um 18 Uhr mit der Schützenmesse. Zuvor treten die Schützen beim Oberstleutnant an. Nach der Messe folgt gegen 19 Uhr die Gefallenenehrung. Ab 20 Uhr ist Tanz im Festzelt angesagt, an allen drei Abenden spielt die bekannte Tanz- und Partyband »Friends« aus Lothe.

Am Sonntag beginnt die Festfolge um 13.30 Uhr mit dem Antreten der Schützen beim Oberstleutnant. Um 15.30 Uhr findet in der Ortsmitte die sehenswerte Parade statt, nach dem Einzug ins Festzelt warten die Königstänze auf die Majestäten und die Besucher. Ab 18 Uhr ist wieder Tanz im Zelt angesagt.

Freier Eintritt ins Festzelt

Am Montag, 25. Juni, ist um 9 Uhr Antreten beim Oberst. Ab 10 Uhr laden die St.-Hubertus-Schützen zum Schützenfrühstück mit vielen Gästen ein. Um 15 Uhr treten die Schützen am Vincenzhaus an. Um 16 Uhr gibt es noch einmal die Königstänze, um 16.30 Uhr folgen die Kindertänze. Ein letztes Mal kann am Abend ab 20 Uhr das Tanzbein geschwungen werden.

Der Eintritt zu den Tanzabenden am Sonntag und Montag ist frei. In der Festorganisation gibt es einige Änderungen, geben die Jungschützen bekannt. Als neuer Festwirt übernimmt Jan Meier zusammen mit Getränke König aus Elbrinxen die Theke. Das bedeutet auch einen Wechsel der Biersorte von Warsteiner zu Krombacher.

Startseite