1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinheim
  6. >
  7. Schnipp, Schnapp – Schlips ab

  8. >

Weiberkarneval mit Rathaussturm in Steinheim – Männer haben nichts zu lachen – mit Video

Schnipp, Schnapp – Schlips ab

Steinheim (WB). Schnipp, Schnapp – und vorbei ist es mit der männlichen Herrschaft. Mit einem scharfen Schnitt durchtrennte Corinna Beier gestern an Weiberfastnacht den Schlips von Bürgermeister Carsten Torke. Widerstand war angesichts der Übermacht der »Möhnen« zwecklos. Auch den Schlüssel zum Rathaus musste das Stadtoberhaupt aus seiner sonst sorgsam gehüteten Schatulle herausrücken.

Heinz Wilfert

Wenn Steinheims Frauen Weiberfastnacht feiern, dann geht es den Männern sofort und erfolgreich an den Kragen. Corinna Beier macht mit dem edlen Schlips von Bürgermeister Carsten Torke auf der Rathaustreppe kurzen Prozess. Foto: Heinz Wilfert

Torke gab vor soviel weiblicher Power klein bei und machte den närrischen Frauen von Steinheim den Weg frei, als die um 11.11 Uhr den Rathaussaal für die große Party stürmten. »Wir haben es tatsächlich vollbracht. Wir Frauen haben heute die Macht. Lasst uns den Bau zum Beben bringen, mit Lachen, Tanzen, Hüften schwingen«, rief Anke Rüsenberg den lustigen Weibern von Steinheim beim Sturm aufs Rathaus mit dem Ausruf zu »Uns gehört nun dieser Bau. Darauf ein dreifaches Man teou.« Männer haben an Weiberfastnacht nämlich nichts zu melden und auch keinen Zutritt. Feiern können die Frauen aber auch sehr gut unter sich. Sie alle waren in phantasievollen Kostümen und bunt geschminkt gekommen.

»Wir sind gut drauf und haben Lust zum Feiern«, meinte Kira Mertens. Viel zu lange lag nämlich die letzte Weiberfastnacht schon zurück. Und das Warten fiel ganz schön schwer. Männer mussten sich einigen Spott gefallen lassen, den Anke Rüsenberg gereimt hatte. »Wir müssen uns oft mit ihnen plagen, doch uns Frauen hilft kein Klagen. Heute vergessen wir die Männer mal, heute sind sie uns einfach nur egal.« Selbst der Bürgermeister trauerte angesichts von soviel Fröhlichkeit seiner abgeschnittenen Krawatte nicht lange nach und stürzte sich selbst ins närrische Vergnügen. Mit dem Hit »Man teou ist da, wo deine Freunde sind!« traf Partychicken Kirsten Volmer, Prinzessin des letzten Jahres, die Stimmung auf den Punkt ehe sie mit weiteren Hits die Stimmung anheizte und Glückshormone auslöste.

Und der Schlachtruf wurde immer feuchtfröhlicher und lauter, weil die drei von der Tankstelle (Alexander Rauer, Klaus Tilly und Simon Tracht) am Tresen ständig für flüssigen Nachschub sorgten. Für einen tollen Auftritt wurden die »Citygirls« bejubelt, alles Mitarbeiterinnen der Verwaltung, die mit einem Piratentanz zur Musik der kölschen Band »Kasalla« über die Bretter im Rathaussaal wirbelten. Wehmut begleitete den Tanz der Böllerinas von der Sparkasse, die in ihrem absolut letzten Auftritt noch einmal eine kesse Sohle aufs Parkett legten. Ein stürmischer Empfang wurde dem Prinzen Christian Henning in Begleitung des StKG-Präsidenten Dominik Thiet und Hofmarschall Volker Böddeker bereitet. Mit dem Tanz von Solomariechen Lena Wiechers endete das Programm.

Startseite