1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Steinheim
  6. >
  7. Schulen in Steinheim: Projekt wird ausgebremst

  8. >

Bürgermeister und Planer sind enttäuscht: 250 Lüftungsgeräte können nicht geliefert werden

Schulen in Steinheim: Projekt wird ausgebremst

Steinheim

Es war alles perfekt geplant. Die raumlufttechnischen Lüftungsanlagen für die vier Schulen und die zwei städtischen Kindergärten in Steinheim sollten in den Sommerferien eingebaut werden, um den Unterrichts- und Kindergartenbetrieb möglichst wenig zu stören. Daraus wird wohl nichts.

Von Heinz Wilfert

Die Löcher nach außen sind gebohrt und das Gehäuse für die raumlufttechnischen Geräte in diesem Raum des Steinheimer Gymnasiums ist montiert. Die Lüftungsgeräte können aber wegen Lieferschwierigkeiten nicht eingebaut werden (von links): Hausmeister Andre Bröker, Bürgermeister Carsten Torke, Ingenieur Michael Hettler und Anne Wochnik (Bauamt). Foto: Heinz Wilfert

Am Städtischen Gymnasium wollte Bürgermeister Carsten Torke den Einbau jetzt präsentieren. Doch zwei Tage vor der geplanten Lieferung der Schock: die Lieferfirma teilte schriftlich mit, dass die Geräte nicht lieferbar seien, Liefertermin unbekannt. Jetzt heißt es warten. Steinheim hatte sich früh für raumlufttechnische Lüftungsanlagen entschieden, um die Gesundheit der Kinder vor allem vor Coronainfektionen zu schützen. Von den 2,9 Millionen Euro Anschaffungskosten werden 80 Prozent gefördert, denn es war erklärtes Ziel der letzten Bundesregierung, Corona-bedingte Schließungen zu vermeiden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE