1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Volkmarsen wird zur Großbaustelle

  8. >

Umleitung führt auch über Wethen und Ossendorf

Volkmarsen wird zur Großbaustelle

Volkmarsen/Warburg

Hessen Mobil, die Stadt Volkmarsen und der Zweckverband Kommunaler Betrieb Nordwaldeck (KBN) erneuern die Landesstraße L3075 auf einer Gesamtlänge von 900 Metern innerhalb der Stadt Volkmarsen. Das hat auch Konsequenzen für das Warburger Land.

Die Gerichtsstraße in Volkmarsen ist der erste Abschnitt, der saniert wird. Wer über Volkmarsen nach Bad Arolsen oder zum Twisatesee will, muss einen Umweg fahren. Foto: Jürgen Vahle

Im Zuge der Erneuerung wird zunächst der komplette Straßenoberbau abgetragen und anschließend auf einer 38 Zentimeter starken Frostschutzschicht eine 22 Zentimeter Trag-, Binder- und Deckschicht asphaltiert. Gleichzeitig werden die Straßenentwässerung und drei Querungshilfen erneuert. Der KBN saniert parallel in Teilbereichen die Trinkwasserleitungen, Hausanschlüsse und Entwässerungskanäle, während die Stadt Volkmarsen die Bushaltestelle am Krankenhaus barrierefrei aus- und umbaut.

Die Gesamtbaumaßnahme beginnt am Donnerstag, 1. September, und wird voraussichtlich erst im Dezember 2024 abgeschlossen sein. Insgesamt umfasst das Projekt vier Abschnitte, wobei jeweils unter Vollsperrung gearbeitet wird.

Am 1. September beginnt der erste Bauabschnitt im Bereich der Gerichtsstraße zwischen dem Kreisel bis vor die Zufahrt zum Edeka-Markt. Die Umleitung erfolgt großräumig über die L 3080 und K 4 über Külte nach Herbsen und weiter über die L 3081 bis zur Umgehung Diemelstadt/Rhoden. Von dort folgt die Strecke der K1 bis Wethen und weiter über die K2 und K 14 bis Ossendorf. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Für den innerörtlichen Verkehr sind die Verkehrswege so festgelegt, dass eine Zufahrt zu den betroffenen Gewerbebetrieben sichergestellt bleibt.

Die Baukosten belaufen sich auf 4,5 Millionen Euro, wobei das Land Hessen knapp 2 Millionen Euro, die Stadt etwa 300.000 Euro und der KBN 2,2 Millionen Euro investieren.

Startseite
ANZEIGE