1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Wandlungsfähiger Dorfmittelpunkt in Hohehaus

  8. >

Nach zwei Jahren Planung und Umbau wird das umgestaltete Kirchengebäude  übergeben

Wandlungsfähiger Dorfmittelpunkt in Hohehaus

Marienmünster-Hohehaus

„Wir beleben die Kirche im Dorf!“: So lautete das Motto, als der Startschuss zum Umbau der Hohehäuser Kapelle gegeben wurde. Nun ist der Umbau abgeschlossen: Der heutige Altarbereich lädt zu Gottesdiensten ein.

Nach zwei Jahren Planung und Umbau wird das umgestaltete Kirchengebäude nun seiner Bestimmung übergeben. Foto: privat

Der neu geschaffene Gemeinderaum mit mobilen Wandelementen begeistert durch Wandlungsfähigkeit. Er bietet Platz für größere Gottesdienste, aber auch für Versammlungen, Feiern und Aktivitäten und wird so Mittelpunkt für ein lebendiges Dorfleben.

Auf Antrag und mit Unterstützung der Kirchengemeinde St. Jakobus d. Ä. Marienmünster, gefördert im Rahmen eines Leader-Projekts, unterstützt durch die Stadt Marienmünster, durch großzügige Sponsoren und durch viel Eigenleistung konnte die Idee in die Wirklichkeit umgesetzt werden. Das Gebäude zukünftig mit Leben zu füllen, zu nutzen und zu unterhalten, liegt nun in der Verantwortung der Kirchengemeinde und der St. Michael Schützenbruderschaft Hohehaus.

Nach zwei Jahren Planung und Umbau wird das umgestaltete Kirchengebäude nun seiner Bestimmung übergeben. Die Kirchengemeinde und die St. Michael Schützenbruderschaft freuen sich gemeinsam mit den Initiatoren, den Vertretern der Kommune, den beteiligten Firmen, den Sponsoren und der Dorfgemeinschaft nun die Einweihung zu feiern: Am Donnerstag, 16. Juni (Fronleichnam), um 14 Uhr wird mit einer Heiligen Messfeier begonnen. Anschließend besteht die Möglichkeit einer Besichtigung, es folgt bei Kaffee und Kuchen ein geselliger Ausklang.

Startseite
ANZEIGE