1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. 70 Menschen bei Warburg aus Zug evakuiert

  8. >

Technische Störung sorgt für Zwischenfall

70 Menschen bei Warburg aus Zug evakuiert

Warburg

70 Menschen mussten am Montagabend bei Warburg-Nörde aus einem Zug evakuiert werden. Das bestätigt die Bundespolizeiinspektion Münster. Bei der Evakuierung wurde niemand verletzt.

Daniel Lüns

Auf freier Strecke mussten die Reisenden aus dem Zug evakuiert werden. Foto: Daniel Lüns

Nach Angaben der Polizei hatte offenbar eine technische Störung dazu geführt, dass der Regional-Express 11 gegen 17.45 Uhr etwa 400 Meter hinter dem Warburger Stadtteil Nörde stehenblieb. Der Zug fuhr von Kassel-Wilhelmshöhe nach Düsseldorf. Vor Ort konnte die Störung nicht behoben werden, erklärt Pressesprecher Roger Schlächter.

„Daher wurden die 70 Reisenden gegen 20.05 Uhr durch die Notfallmanager der Deutschen Bahn und der Regionaltramgesellschaft aus dem Zug evakuiert und durch einen nachfolgenden Zug aufgenommen“, sagt Schlächter. Bundespolizei und Zugpersonal hätten dabei geholfen.

Während der Evakuierung sei die komplette Bahnstrecke kurzzeitig gesperrt worden. Der Zug, der nicht mehr fahrbereit war, sei dann durch einen Hilfszug abgeschleppt worden. Nach Informationen des WESTFALEN-BLATTES geschah dies gegen 21.30 Uhr.

Startseite