1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Amazon lässt in Breuna bauen

  8. >

Verteilzentrum für Versandhändler entsteht

Amazon lässt in Breuna bauen

Warburg/Breuna (WB). Die Corona-Krise hat die Terminplanung für ein Großprojekt an der A44 durcheinandergebracht. Eigentlich wollte die Stuttgarter Nanz-Gruppe im Hiddeser Feld bei Breuna bereits mit dem Bau eines futuristischen Auto-Reise-Centers (Arc) begonnen haben (20 Millionen Euro Investition, 80 neue Jobs).

Der Bau des futuristischen „Auto-Reise-Centers“ (Arc) in Breuna verzögert sich. Die Nanz-Gruppe hat zunächst in ein Lager für den Versandriesen Amazon investiert.

Da aber alle drei Hauptmieter (Tankstelle, Gastronomie und Hotel) von dem Shutdown betroffen sind, habe man umdisponiert, berichtet Geschäftsführer Lars Bohnenkamp: „Wir haben zudem in unsere Planung nochmals beim Thema Hygiene nachgearbeitet, da wir ja ein richtungsweisender Autohof werden wollen.“

Zusätzliche Logistikansiedlung

Neben dem Autohof hatte die Nanz-Gruppe in Breuna eine zusätzliche Logistikansiedlung geplant. Und hier hat der Bau bereits begonnen. Für den Versandhändler Amazon entsteht ein Verteilzentrum, das bereits im Herbst fertig sein soll.

Amazon sucht dafür Medienberichten zufolge bereits mehr als 100 neue Mitarbeiter. „Wir hoffen, dann nahtlos in die Vorarbeiten für den neuen Autohof gehen zu können“, sagt Lars Bohnenkamp.

Startseite
ANZEIGE