1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Besonderer Orden für den Vorsitzenden

  8. >

Dritter Schützenfesttag in Daseburg: Kranz niedergelegt und Mitglieder ausgezeichnet

Besonderer Orden für den Vorsitzenden

Warburg (WB). Am dritten Schützenfesttag in Daseburg haben die Schützen am Ehrenmal einen Kranz für ihre verstorbenen Schützenbrüder niedergelegt. Sie gedachten auch der bereits verstorbenen Königspaare von 1958, Alfons Stratmann und Maria Nolte, sowie dem Paar von 1978, Eberhard Ey und Renate Reinholz.

Astrid E. Hoffmann

Die Geehrten (stehend von links): Oberst Joachim Stickeln, Heinz Ricken, Thomas Klenke, Guido Reineke, Ernst Redeker, Helmut Walter, Theo Becker, Berthold Knepper, König Christian Peine, Hartwig Meyer, Dietmar Gievers, Jörg Richter, Jörg Pommerenke, Matthias Gröne, Cartsten Richter, Ulrich Menne, Hermann-Josef Ewe und (vorn von links) Johannes Lambrecht, Werner Rehrmann, Josef Stickeln, Heinz Lüdeke, Wilfried Klenke, Manfred Müller, Friedhelm Atteln, Franz-Josef Koch und Reinhard Seck. Foto: Astrid E. Hoffmann

Beim anschließenden Frühschoppen und Schützenfrühstück mit Gästen wurden Schützen für ihre Treue zum Heimatschutzverein ausgezeichnet. Einen besonderen Orden bekam der erste Vorsitzende Hermann-Josef Ewe, der seit 20 Jahren im Offizierskorps und im Vorstand tätig ist.

Ehrungen

Den Orden für eine 15-jährige Tätigkeit im Vorstand und Offizierskorps erhielt Kassierer Thomas Klenke. Ebenfalls 15 Jahre als Offiziere dabei sind Carsten Richter, Jörg Richter und Jörg Pommerenke. Jörg Pommerenke und seine Frau Anna Henze sollten auch als Hofstaatpaar mitwirken, doch eine Erkrankung hatte sie ausgebremst. Den Orden für zehn Jahre im Korps bekam Matthias Gröne.

Auf 60 Jahre Mitgliedschaft schaut der Großvater der Königin Sophia Lüdeke, Heinz Lüdeke, zurück. Johannes Lambrecht, Ernst Redeker, Josef Stickeln und Reinhard Peine (seine Ehrung wird nachgeholt) sind dem Verein seit 50 Jahren treu. Auf 40 Jahre blicken zurück: Theo Becker, Wilfried Klenke, Berthold Knepper, Franz-Josef Koch, Manfred Müller, Werner Rehrmann, Reinhard Seck, Helmut Walter, Friedhelm Atteln.

Die Ehrungen von Dieter Pommerenke, Dieter Laskowski und Reinhard Geldmacher werden nachgereicht. Dietmar Gievers, Hartwig Meyer und Heinz Ricken machen ein Vierteljahrhundert voll. »Heinz Ricken war damals als Leiter der Volksbank-Filiale in Daseburg gleich dem Verein beigetreten«, sagte Hermann-Josef Ewe.

Jubelpaare

Nach dem Festzug und dem Parademarsch am Sonntag hielt Oberst Joachim Stickeln die Festansprache. Schriftführer Ulrich Menne, Kassierer Thomas Klenke und der Vorsitzende Hermann-Josef Ewe nahmen Ehrungen vor. Das Jubelpaar von 1993, Ludger und Elisabeth Walter, war an ihrer Heimstatt in den Zug eingetreten.

»Als wir uns vor 25 Jahren gerade alle auf eurer Treppe vor dem Haus aufgestellt hatten«, erinnerte der Oberst, »fiel die Tür in das Schloss und der König hatte noch keine Mütze auf dem Kopf.« Doch die Schützen wussten sich zu helfen, gingen hinten herum ins Haus und holten die Kopfbedeckung heraus. »Seitdem gibt es bei uns den Schützenmützenorden«, erklärte Joachim Stickeln.

Elisabeth Walter bekam Blumen, Ludger Walter den Königsorden. Vor 50 Jahren hatte Gerhard Meyer, vielen bekannt als Rewe-Meyer, mit Marlene Terfort regiert. »Deine damalige Königin hat den Weg aus Düsseldorf nicht zu uns gefunden. Aber wir freuen uns sehr, dich hier mit deiner Frau begrüßen und ehren zu können«, sagte der Oberst. Hermann-Josef Ewe heftete Gerhard Meyer den Orden ans Revers.

Startseite
ANZEIGE