1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Betrunkener verursacht Verkehrsunfall

  8. >

Mehrere Fälle von Alkohol am Steuer - 22-Jähriger wird schwer verletzt

Betrunkener verursacht Verkehrsunfall

Warburg (WB). Menschen, die sich betrunken ans Steuer eines Autos setzen – gleich mehrfach musste sich die Polizei am Wochenende im Raum Warburg um solche Fälle kümmern. Dabei kamen sogar Menschen zu Schaden.

Symbolfoto Foto: Daniel Lüns

Ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten geschah Samstag, 14. Dezember, auf der B 7 bei Herlinghausen. Nach Angaben der Polizei missachtete ein 22-jähriger, betrunkener Autofahrer dort um 1.46 Uhr die Vorfahrt eines 25-Jährigen. Dadurch stießen die beiden Autos zusammen. Der 22-Jährige wurde schwer verletzt, der 25-Jährige konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Für den Unfallverursacher wurde eine Blutprobe angeordnet, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Schaden beträgt etwa 5500 Euro.

Ein weiterer Vorfall geschah am Sonntag, 15. Dezember, um 2.08 Uhr in Welda. Dort hatten Zeugen die Polizei auf einen scheinbar alkoholisierten Fahrzeugführer aufmerksam gemacht. Die Beamten überprüften den 23 Jahre alten Mann, der tatsächlich betrunken war. Eine Blutprobe wurde angeordnet, der Führerschein wurde sichergestellt. Zudem wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Zwei Minuten später, am Sonntag um 2.10 Uhr, hielt die Polizei in Warburg einen 36-Jährigen an. „Dabei wurden alkoholbedingte Ausfallerscheinungen festgestellt. Eine Blutprobe wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet“, schreibt die Polizei weiter.

Startseite