1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Busfahrplan wird optimiert

  8. >

Nahverkehrsverbund wertet im Kreis Höxter ersten Tage aus und reagiert auf Kritik

Busfahrplan wird optimiert

Warburg/Kreis Höxter (WB/vah). Der Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter (nph) und das Verkehrsunternehmen go.on haben Optimierungen einiger Buslinien im Kreis Höxter vorgenommen.

Die Fahrpläne der Busse im Kreis Höxter sind überarbeitet worden. Foto: nph

Sie reagieren damit auch auf Beschwerden aus den Reihen der Kunden aus dem Warburger Stadtgebiet seit Wiedergebinn der Schulen nach den Sommerferien. So hatte beispielsweise das Umbenennen der Linie R38 (zuvor R52) zu Verwirrungen vor allem bei Schülern geführt. Die neuen Namen der Linien bleiben, allerdings sind jetzt einige Linienführungen nachgeschärft worden.

Der Nahverkehrsverbund bittet um Verständnis, sei das Bussystem am vergangen Mittwoch doch „erstmals vollumfänglich gefahren“ worden. Die Verkehrsplaner hätten mittlerweile ermittelt, an welchen Fahrtverbindungen noch Nachbesserungen vorgenommen werden müssen. Konkret werden folgende Linien verbessert:

Die neue Linie R38 (zuvor R52) fährt bis Warburg, ZOB. Schüler, die im letzten Schuljahr mit der R52 bis zur Haltestelle Warburg, Amtsgericht gefahren sind, können nun am Warburger ZOB in die Gegenrichtung der Linie R38 einsteigen und damit bis zur Haltestelle Amtsgericht in Nähe der Schule fahren. „Umlaufbedingt kann der Umstieg leider nicht vermieden werden“, berichtet der nph, der sich nach eigenen Angaben aber in laufender Abstimmung mit dem Verkehrsunternehmen und der Stadt Warburg befindet, um diese Situation weiter zu verbessern.

Die Linie R22 bediente bisher nach der 5. Schulstunde nicht die Haltestelle Beverungen, Schulzentrum. Die Fahrt 28 der Linie R22 wurde in ihrer Fahrzeit angepasst und hält nun um 12.34 Uhr an der Haltestelle Schulzentrum.

Auf der Linie R83 wurden zwei Änderungen vorgenommen. Die Fahrt 4 der R83 wurde um zwei Haltestellen (Brakel, Sparkasse und Brakel, Warburger Straße) verlängert. Damit können Steiheimer Schüler, die das Berufskolleg in Brakel besuchen, die Linie R83 nutzen, die nun in Nähe des Berufskollegs hält. Hierdurch wird vermieden, dass andere Buslinien zu voll werden. Die Fahrt 22 der R83 wurde im Minutenbereich geändert, so dass die Linie R76 um 15.56 Uhr jetzt am Schulzentrum in Steinheim einen Anschluss an die R83 hat.

Die Linie 570 fährt nun auch mit der Fahrt 33 über den Brakeler Ortsteil Schmechten und hält beispielsweise um 15.29 Uhr an der Haltestelle Schmechten, Kirche. Fahrgäste, die Anschlüsse an weitere Buslinien benötigen, können beim Fahrer ihren Fahrtwunsch äußern, damit dieser eine Anschlusssicherung über den Bordrechner beim nächsten Bus bestellen kann.

Alle Fahrpläne stehen unter www.fahr-mit.de zum Download bereit und befinden sich dort auch tagesaktuell in der elektronischen Fahrplanauskunft. Eine persönliche Beratung ist telefonisch unter 05251/2930400 möglich.

Startseite