1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Drei neue E-Ladesäulen sind geplant

  8. >

Standorte am Schützenplatz in Warburg sowie an der B7 und am Hammerhof in Scherfede vorgesehen

Drei neue E-Ladesäulen sind geplant

Warburg/Scherfede

Im Warburger Stadtgebiet sollen drei neue E-Ladesäulen aufgestellt und von den Stadtwerken betrieben werden. Das hat der Warburger Ausschuss für Mobilität am Dienstag dem Rat empfohlen.

Jürgen Vahle

Auf dem Warburger Schützenplatz soll eine Schnellladesäule errichtet werden. Sie soll auf einem der Grünstreifen entstehen, Tankstellencharakter haben und auch zur Oktoberwoche erreichbar bleiben. Foto: Jürgen Vahle

Auf dem Warburger Schützenplatz soll eine Schnellladesäule errichtet werden, an der die Batterie eines E-Autos in weniger als einer halben Stunden geladen werden kann. Zwei so genannte Standard-Säulen, die für die Aufladung einige Stunden benötigen, sollen in Scherfede entstehen. Eine ist an einer geeigneten Stelle an der B7 vorgesehen, eine zweite soll am Waldinformationszentrum entstehen – entweder direkt an den Parkplätzen des Gebäudes oder aber am Parkplatz hinter dem Café Varlemann in Hardehausen. Dort ist die Installation technisch problemlos möglich, direkt am Hammerhof müssen die Stadtwerke noch einmal die Leitungen auf ihre Stärke hin überprüfen. Für alle drei Ladestationen können die Stadtwerke auf Fördergeld zurückgreifen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!