1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Warburg: Indisches Restaurant „Johal Palace“ eröffnet

  8. >

Ein Stück Indien in der Marktstraße – Ausstehende Aufenthaltserlaubnis verzögerte Selbstständigkeit

Familie Johal eröffnet indisches Restaurant in Warburg

Warburg

Vom traditionellen Naan Brot über Mango Chutney und Pal Chicken bis zum hausgemachten Joghurtgetränk Lassi: In der Warburger Marktstraße werden Liebhaber von indischem Essen von nun an im „Johal Palace“ fündig. 

Endlich sind die Türen des Johal Palace für Kunden geöffnet. Inhaber Sonpreet Singh Johal freut sich, mit dem indischen Imbiss nun auf eigenen Beinen zu stehen. Foto: Greta Wiedemeier

Die Inhaberfamilie ist erst seit sieben Jahren in der Hansestadt heimisch und erfüllt sich mit der Eröffnung einen lang gehegten Traum. Aus politischen Gründen haben Sonpreet Singh und seine Frau Amanpreet Kaur Johal ihre Heimat Indien 2016 verlassen. Gemeinsam lebten sie zunächst in Dössel, heute direkt in der Kernstadt. Ihre Tochter Harnoorpreet (12) brachten sie mit nach Warburg, die Jüngste (Sukhmani, 5) ist bereits in Deutschland geboren. „Die ersten Jahre waren schon sehr schwer“, blickt Amanpreet Kaur Johal zurück auf die Zeit kurz nach ihrer Ankunft. Neben der fremden Sprache, die das Paar in mehreren Kursen erlernte, ließ auch die finale Aufenthaltserlaubnis lange auf sich warten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE