1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Es fehlt nicht mehr viel zum fünften Stern

  8. >

ADFC hat den Diemelradweg erneut mit vier Sternen klassifiziert – Schwachstellen sollen jetzt angegangen werden

Es fehlt nicht mehr viel zum fünften Stern

Warburg

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat den Diemelradweg erneut mit vier von fünf möglichen Sternen ausgezeichnet.

wn

Auch dank einiger Investitionen der Stadt Warburg hat der Diemelradweg wieder vier Sterne erhalten. Unter anderem wurde der Weg zur Diemelbrücke bei Scherfede im vergangenen Jahr erneuert. Foto: Jürgen Vahle

Das hat Warburgs Touristik-Chef Norbert Hoffmann mitgeteilt. Damit gehört der Radweg, der von der Diemelquelle bei Usseln im Sauerland bis Bad Karlshafen reicht und auch durch das Warburger Stadtgebiet führt, weiterhin zu den Qualitätsradwegen in Deutschland.

Aufgrund der aktuellen Lage soll die offizielle Übergabe der Auszeichnung Mitte April virtuell stattfinden. „Wir freuen uns über die erneute Auszeichnung durch den ADFC“, macht die Kooperation Diemelradweg in einer Pressemeldung deutlich. „Das ist nicht nur eine Bestätigung der hohen Qualität des Radweges, sondern auch der guten Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren über Stadt-, Kreis- und Landesgrenzen hinweg.“

Um das Gütesiegel zu erhalten, müssen die hohen Erwartungen des ADFC in deutschlandweit einheitlichen Kriterien wie Breite, Oberfläche, Wegweisung, Routenführung, Sicherheit und Verkehrsbelastung, touristische Infrastruktur, Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr sowie Marketing erfüllt werden.

Norbert Hoffmann

„In allen Bereichen hat der Diemelradweg die Qualität gehalten oder sogar stark verbessert“, berichtet Kooperation Diemelradweg weiter.

So erhielt der Diemelradweg in den Kategorien Routenführung, Verkehr und Sicherheit, Infrastruktur sowie Marketing mit jeweils fünf Sternen die höchst mögliche Einzelbewertung. In den Kategorien Breite, Oberfläche und Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr attestierte der ADFC dem Diemelradweg mit jeweils vier Sternen ebenfalls eine starke Steigerung der Qualität.

„Zu verdanken ist das den finanziellen und personellen Kraftanstrengungen aller beteiligten Kommunen, Landkreise und Projektpartner“, heißt es in der Pressemeldung weiter.

Besonders positive Auswirkungen hätten die umfangreichen Wegebaumaßnahmen in den Bereichen Marsberg-Giershagen, Wrexen, Warburg und zwischen Trendelburg und Bad Karlshafen gehabt. Durch den konsequenten Ausbau und die Sanierung des Radwegs hätten die Kommunen das erreichte Ergebnis möglich gemacht. In der Kategorie Marketing wurde das Einzelergebnis dank der Unterstützung der Heil- und Mineralquellen Germete von drei auf fünf Sterne gesteigert.

Das Ergebnis habe gezeigt: Es fehlte nicht mehr viel zur 5-Sterne-Kategorie.

„Leider haben wir sie noch nicht erreicht. Aber die starken Ergebnisse in den einzelnen Kriterien sind Ansporn, die Qualität des Diemelradweges weiter zu verbessern, um das gemeinsam gesetzte Ziel, einer 5-Sterne- Bewertung zu erreichen. Die wenigen Schwachstellen sind bekannt, es wird daran gearbeitet“, macht Warburgs Touristik-Chef Norbert Hoffmann deutlich.

Startseite