1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Feuerwehr löscht Brand vor Waldstück

  8. >

Einsatzort muss in Scherfede zunächst gesucht werden

Feuerwehr löscht Brand vor Waldstück

Warburg WB/sis

„Feuer Fläche/Wald 2“: Mit diesen Stichworten ist der Löschzug West am Samstag gegen 15.30 Uhr alarmiert worden. Den Einsatzort mussten die Feuerwehrleute in Scherfede aber zunächst suchen.

wn

Siloplane, altes Stroh sowie Baum- und Strauchschnitt haben in Scherfede gebrannt. Foto: Feuerwehr Warburg

„Weil wir nicht sofort fündig geworden sind, haben wir aus taktischen Gründen auf dem Netto-Parkplatz einen Bereitstellungsraum für die Einsatzwagen eingerichtet. Ein Fahrzeug ist dann vorgefahren, um den Brandort auszumachen“, erklärt Einsatzleiter Ralf Scholle. Dieses sei nach knapp zehn Minuten am Hammerweg/Schwarzer Weg fündig geworden.

„Dann konnten wir losfahren“, so der Löschzug-Chef. „Kurz vor einem Waldstück brannte auf einer Fläche von etwa 20 Quadratmetern altes Stroh, Siloplane sowie Baum- und Strauchschnitt“, berichtet Scholle. „Kurios war, dass auf einer gegenüberliegenden Fläche, etwa 20 Meter entfernt, auch noch Teile eines bestehenden Zauns brannten.“

Die ersten Versuche, das Feuer mit Wasser zu löschen, glückten nicht. „Auch mit Wasser und Netzmittel hatten wir keine Chance. Am Ende mussten wir einen Schaumteppich legen“, erläutert Ralf Scholle.

Im Einsatz waren der Löschzug West mit 18 Kameraden sowie zwei Sonderfahrzeuge, ein Tanklösch- und ein Logistikfahrzeug aus Warburg, mit fünf weiteren Einsatzkräften. Auch die Polizei war vor Ort.

Startseite
ANZEIGE