1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Warburg: Feuerwehr Welda meistert 23 Einsätze

  8. >

Ehrenmitglied Oswald Blömeke für 50 Jahre im Dienst geehrt

Feuerwehr Welda meistert 23 Einsätze

Warburg-Welda

Ehrungen und Einsatzberichte haben im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Welda der Freiwilligen Feuerwehr gestanden. 

Das Foto zeigt (von links): Markus Müller, Werner Menne, Nils Rosenthal, Carsten David, Marius Flore, Oswald Blömeke, Fabian Tegethoff, Christoph Menne, Henry Markowski, Marvin Fichtner, Daniel Wennekamp, Thomas Multhaupt und Hubertus Kuhaupt. Foto: Löschgruppe Welda

Löschgruppenführer Werner Menne konnte dazu neben aktiven Kameraden auch die Mitglieder der Ehrenabteilung und der Jugendfeuerwehr begrüßen.

Zu 23 Einsätzen wurde die Löschgruppe im Jahr 2022 alarmiert. Ausrücken mussten die Blauröcke zur Brandbekämpfung und zur technischen Hilfeleistung. Der Einsatzschwerpunkt lag auf der Bundesautobahn A44.

Einsatzschwerpunkt auf A44

Im zweiwöchigem Rhythmus fanden die Übungsabende statt, in denen feuerwehrtechnisches Wissen erlernt und vertieft wurde. Ferner besuchten die Mitglieder Fort- und Weiterbildungen und unterstützten das Dorfgeschehen.

Die Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme an dem Feuerwehrleistungsabzeichen wurde der Löschgruppe durch den stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Warburg Markus Müller überreicht. Marvin Fichtner und Fabian Tegethoff erhielten für 3-malige Teilnahme am Leistungsnachweis das Abzeichen in Silber. Gold für 5-malige Teilnahme erhielten Marius Flore und Carsten David. Der Kamerad Christoph Menne wurde für die 30-malige Teilnahme am Feuerwehrleistungsabzeichen geehrt.

Nils Rosenthal absolvierte den Truppführerlehrgang. Der Maschinistenlehrgang wurde von Carsten David erfolgreich besucht. Tim Müller bildete sich auf dem Funk- und Kartenkundelehrgang weiter.

Auszeichnung für Oswald Blömeke

Ehrenmitglied der Löschgruppe Oswald Blömeke wurde eine Urkunde und ein Präsent für 50 Jahre Feuerwehrdienst überreicht.

Ortsvorsteher Hubertus Kuhaupt bedankte sich im Namen des Ortes bei der Löschgruppe und der Feuerwehr für die ehrenamtlich geleistete Arbeit.

Startseite
ANZEIGE