1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Forscher würden am Warburger Desenberg auch gerne graben

  8. >

Nach den Messungen am Warburger Desenberg

Forscher würden auch gerne graben

Warburg

Sollten die Archäologen den uralten Stollen am Desenberg tatsächlich finden, wie könnte die Forschung vor Ort weitergehen? Fachmann Hans-Werner Peine, der den Tunnel 20 Jahre lang gesucht hat, hat eine klare Meinung: Durch eine Grabung.

Von Daniel Lüns

Ob die Forscher dem Desenberg noch ein Geheimnis entlocken können, wird die Auswertung der Daten zeigen. Foto: Daniel Lüns

„Es wäre natürlich schön, wenn man den Stollen danach öffnet“, sagt der ehemalige LWL-Abteilungsleiter für Mittelalter- und Neuzeitarchäologie in Westfalen-Lippe, der im Oktober in Rente ging. Sollte sich die Lage des Mundlochs durch die laufenden Untersuchungen der Christian-Albrechts-Universität Kiel (CAU) genau bestimmen lassen, so könne man auch recht exakt graben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE