1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Warburg: Fünf Pferde aus brennender Scheune gerettet

  8. >

Germeter sollen Fenster und Türen geschlossen halten

Fünf Pferde aus brennender Scheune gerettet

Warburg-Germete

In Germete ist am Mittwochvormittag eine Scheune in Brand geraten. Fünf Pferde mussten vor den Flammen aus dem Gebäude gerettet werden. Eines der Tiere wurde verletzt.

Von Jürgen Vahle und Marius Thöne

Etwa 50 Feuerwehrleute sind im Einsatz. Auch die Drehleiter wurde angefordert. Foto: Jürgen Vahle

Entdeckt hat den Brand Germetes Ortsvorsteher Thomas Vonde, der gegen 8.30 Uhr auch die Feuerwehr alarmierte.  Etwa 50 Einsatzkräfte brachten den Brand schnell unter Kontrolle.

Derzeit wird das Gebäude professionell gelüftet. Dabei kommt es nach Angaben der Polizei zu einer starken Rauchentwicklung. Die Menschen in der Umgebung sind aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Koflers haben Scheune von der Stadt gepachtet

Die Scheune, in der der Kutschenbetrieb Kofler Pferde untergestellt hat, gehört der Stadt Warburg. Sie liegt  im Ortskern Germetes an der St.-Georg-Straße. Die betroffenen Pferde wurden von der Familie aus den Flammen geholt und werden derzeit vom Tierarzt Dr. Elmar Rieland aus Warburg untersucht.

Wehrleute ziehen eine Kutsche aus dem brennenden Gebäude. Foto: Jürgen Vahle

Wahrscheinlich ist das Feuer in einer der Pferdeboxen ausgebrochen. Aus welchem Grund ist noch offen. Auch zur Sachschadenhöhe kann die Polizei derzeit noch keine Angaben machen.

Startseite
ANZEIGE