1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Gartenfest lockt nach Calden

  8. >

120 Aussteller präsentieren am Schloss Wilhelmsthal ihre Schätze

Gartenfest lockt nach Calden

Warburg/Calden (WB). Nach den Corona-Herausforderungen der vergangenen Monate will das Organisationsteam des Gartenfestes am Schloss Wilhelmsthal bei Kassel-Calden alles daran setzen, um den Gästen am kommenden Wochenende mit einem besonderen Konzept einen unbeschwerten Besuch zu ermöglichen.

Gartenfest in Calden: Die märchenhafte Atmosphäre im Park des Schlosses Wilhelmsthal soll Besucher am Wochenende locken.

Die märchenhafte Atmosphäre im Park des Schlosses Wilhelmsthal soll Besucher von diesem Freitag, 21. August, an bis einschließlich 23. August anlocken. Der Einladung zum Gartenfest sind in diesem Jahr rund 120 Aussteller gefolgt. Entlang der Wege im Park des Rokoko-Schlösschens und auf den Wiesen breiten sich die reich bestückten Stände mit einem reichhaltigen Angebot an Pflanzen, Gartenmöbeln, Garten- und Wohnaccessoires sowie  Naturkosmetik aus.

Und weil die Pause für alle Gartenfans wegen Corona in diesem Jahr besonders lang war, haben die Veranstalter viele Anbieter gewinnen können, die Schätze für den Garten mitbringen. Blühende Kostbarkeiten wie Phlox und Hortensien sind darunter oder nützliche Gewächse wie Tomaten und Kräuter. Auch handfestes Gartengerät bieten die Aussteller an, zum Beispiel Ast- oder Heckenscheren und Rankhilfen. Ganz zu schweigen von den vielen Dingen, die einfach nur schön anzuschauen sind, etwa Gartenskulpturen, Glasobjekte oder brennende Sandsteine. Das kulinarische Angebot kommt auch nicht zu kurz: frische Brote, Kräuter, feine Öle sowie Käse- und Schinkenspezialitäten und ein umfangreiches Speisenangebot wie Flammlachs oder Softeis sollen Genießer locken. Im Garten-Café gibt es auch Kuchen und anderen Leckereien.

Das Gartenfestival, das als Gartenmarkt und Freiluftveranstaltung gilt, steht nicht unter dem Verbot der Großveranstaltungen. Mit einer besonderen Besucher-Lenkung vor Ort, die schon an den Parkplätzen anfängt und auf dem großen Areal von mehr als 35.000 Quadratmetern endet, versucht das Team, dem Besucher den Tag auf dem Gartenfest so angenehm wie möglich zu gestalten. Desinfektionsstationen, mehr Platz bei den Ausstellern und auf dem gesamten Gelände sind gewährt.

Geöffnet ist das Gartenfest am Freitag und Samstag von 10 bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 9 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, das Online-Nachmittag-Ticket für 6 Euro ist nur online buchbar. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren haben freien Eintritt. Infos unter Telefon 0561/40096160 oder im Internet .

Startseite
ANZEIGE