1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Helfer bauen DLRG-Lager auf

  8. >

Bezirk Hochstift-Paderborn trifft sich in Warburg – 580 Teilnehmer

Helfer bauen DLRG-Lager auf

Warburg (WB). Die Aufbauarbeiten für das große DLRG-Jugendlager des Bezirks Hochstift-Paderborn haben am Freitag begonnen. 580 Menschen werden am Pfingstwochenende auf dem Warburger Schützenplatz zelten – deutlich mehr als erwartet.

Daniel Lüns

Beim Aufbau packen auch Andreas König und Isabel Pleuger mit an. Am Freitag werden unter anderem Zelte für die Betreuer, das Organisationsteam und den Sanitätsdienst aufgebaut. Die DLRG-Ortsgruppe Warburg war Freitag mit etwa 30 Helfern vor Ort. Foto: Daniel Lüns

Gerechnet hatten die Verantwortlichen mit etwa 450 Personen, »wegen der Pfingstferien, die am Dienstag beginnen. Viele Familien sind zu dieser Zeit ja im Urlaub«, erklärt Karin König, Pressesprecherin der DLRG-Ortsgruppe Warburg. Die Großveranstaltung wird jährlich im Wechsel von einer anderen DLRG-Ortsgruppe ausgerichtet (das WESTFALEN-BLATT berichtete am 24. April).

Zeltlager zum 60. Bestehen der Ortsgruppe

Das Lager ist immer an Pfingsten. Da die Rettungsschwimmer aus Warburg in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiern, holten sie das Bezirksjugendlager in die Hansestadt. Veranstalter ist die Bezirksjugend des DLRG-Bezirkes Hochstift-Paderborn.

Am Freitag wurden unter anderem große Zelte für die Betreuer, das Organisationsteam und den Sanitätsdienst aufgebaut. Zudem entstand eine Bühne. »Die nutzen wir für Ankündigungen und Ansprachen. Zudem haben wir so einen Sammelpunkt«, sagt König. Die DLRG-Ortsgruppe Warburg war am Freitag mit etwa 30 fleißigen Helfern vor Ort.

Abrollcontainer wird zum Schwimmbecken

Für eine feuchtfröhliche Überraschung sorgte die Firma Stratmann aus Scherfede. Die stellte den DLRGlern einen 20 Kubikmeter großen Abrollcontainer zur Verfügung, der kurzerhand zum Schwimmbecken umfunktioniert wurde. Das dürfte dank des schönen Wetters, das für Pfingsten vorhergesagt wurde, besonders gut ankommen. Aber damit nicht genug, erklärt König: »Ein paar Überraschungen haben wir noch.«

Während des Lagers bleiben auf dem Schützenplatz die Parkplätze und die Wohnmobilstellplätze verfügbar. Die Zugangsstraße zur Stadthalle wurde jedoch gesperrt. Das erleichtert unter anderem den Auf- und Abbau des Zeltlagers und die Ankunft der Betreuer und Teilnehmer. Zudem wird ein Lieferant das Essen für die Teilnehmer vorbeibringen.

Programm über das Pfingstwochenende

An diesem Samstag, 19. Mai, werden ab zehn Uhr die Kinder und Jugendlichen anreisen. Für 14 Uhr ist die Eröffnung des Bezirksjugendlagers geplant.

Diverse Aktivitäten – etwa eine Nachtwanderung und eine Disco – stehen an diesem Samstag und Sonntag, 19. und 20. Mai, auf dem Programm. Am Montag, 21. Mai, werden die Gäste wieder abreisen.

Startseite