1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. James rappt Warburg

  8. >

Begeisternder Videoclip bereits knapp 35000 Mal aufgerufen

James rappt Warburg

Warburg (WB). Es ist eine Liebeserklärung der besonderen Art: Der amerikanische Austauschschüler James Roldan hat einen witzigen Videoclip über sein Leben in Warburg gedreht. Auf »Youtube« ist der Clip innerhalb weniger Tage knapp 35.000 Mal gesehen worden.

Christian Geschke

Etwas mehr als zwei Monate hat der amerikanische Austauschschüler James Roldan in seinem Zimmer an der Konzeption und Fertigstellung seines Videos gebastelt. Bis Mittwochvormittag ist es bereits knapp 20.000 mal bei »Youtube« gesehen worden. Foto: Christian Geschke

»Mit dieser unglaublich positiven Resonanz habe ich niemals gerechnet«, sagt der 18-jährige Schüler aus Florida, der zurzeit das Warburger Hüffertgymnasium besucht und bei Familie Zavelberg-Simon wohnt. Nachdem James den etwa drei Minuten langen Videoclip am Sonntagabend ins Internet gestellt hat, sprechen ihn wildfremde Menschen darauf an. »Ich war im Supermarkt und habe eingekauft, als mich jemand fragte, ob ich nicht der aus diesem Warburg-Video bin. Das ist schon ein lustiges Gefühl.«

Großen Zuspruch für seine Arbeit bekommt der Schüler auch in den Kommentaren unter seinem Video, das auf dem Song »Empire State of Mind« von Alicia Keys und Jay-Z basiert. Dort heißt es unter anderem: »Tolles Video und sehr coole Idee!«, »Kaum ist ein Amerikaner in Warburg, passiert mal was« oder aber »Dass Warburg so cool sein kann – großes Kino!«.

Zum Vergleich: Das offizielle Image-Video der Stadt Warburg hat es in einem Jahr auf 10.000 Klicks gebracht.

Hier geht's zum Video bei Youtube.

Lesen Sie mehr am Mittwoch im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Warburg.

Startseite
ANZEIGE