1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Kita soll auf Bolzplatz errichtet werden

  8. >

Warburger Rat ist einstimmig für den Anbau in Ossendorf

Kita soll auf Bolzplatz errichtet werden

Warburg (WB/vah). Die Erweiterung des Kindergartens Heinturmwichtel in Ossendorf soll auf einem Bolzplatz direkt an der bestehenden Anlage realisiert werden. Das hat der Warburger Rat am Dienstagabend im PZ einstimmig beschlossen.

Der Kita-Anbau in Ossendorf soll auf dem Gelände eines Bolzplatzes realisiert werden. Foto: Jürgen Vahle

Das neue Gebäude soll möglichst zu Beginn des Kita-Jahres 2021/2022 fertig sein. „Trotz der Corona-Situation sollte das Projekt schnell angegangen werden. Damit helfen wir den Familien im Ort“, machte CDU-Fraktionsvorsitzender Willi Vonde deutlich.

16 U3-Plätze und 14 Ü3-Plätze fehlen

Der Bedarf an Kita-Plätzen in Ossendorf ist groß. Im neuen Kita-Jahr 2021/2022 fehlen nach Einschätzung des Kreisjugendamtes 16 U3-Plätze und 14 Ü3-Plätze. Daher hat der Rat unlängst bereits entschieden, einen Neubau mit 30 Plätzen zu errichten, der Kindern aus Ossendorf und Nörde zugute kommen und auch die Einrichtung in Menne entlasten soll. Entsprechende Mittel sind bereits in den Haushalt eingestellt worden.

Der Kita-Bau kann aber nach Einschätzung des Bauamtes nicht direkt an der bereits vorhandenen Kita entstehen, weil sonst der vorhandene Spielplatz für die fünf Gruppen in weiten Teilen wegfallen würde und dann zu klein wäre. Als besten Standort sehen die Experten den derzeitigen Bolzplatz an. Da sich die Fläche jedoch im Außenbereich befindet, hat der Rat am Dienstag entschieden, dass die Grünfläche in die Planung mit einbezogen und letztlich überbaut werden darf.

Startseite