1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Klimaschutz vor Ort

  8. >

Warburger Klimaschutzbeauftragte will in den kommenden Monaten die Dörfer der Stadt besuchen

Klimaschutz vor Ort

Warburg

Die neue Warburger Klimaschutzbeauftragte Annika Schmitt will in der kommenden Zeit die Ortschaften des Stadtgebietes besuchen und sich dort als Ansprechpartnerin und Koordinatorin für alle Belange des Klimaschutzes vorstellen.

Warburgs Klimaschutzbeauftragte Annika Schmitt war jetzt zum Antrittsbesuch in Welda. Andere Ortschaften sollen folgen.

Annika Schmitt wird innerhalb der Verwaltung die vom Rat auf den Weg gebrachten klimapolitischen Aufgabenstellungen umsetzen, aber auch für die Bürgerschaft als Ansprechpartner in allen Belangen des Klimaschutzes zur Verfügung stehen.

Daher sei es ihr auch wichtig, mit allen Ortsvorstehern in der Hansestadt in Kontakt zu treten, um den Ist-Stand in Sachen Klimaschutz in den Dörfern abzufragen und um ins Gespräch zu kommen.

Antrittsbesuch in Welda

Jetzt war die Expertin zu ihrem Antrittsbesuch nach Welda gekommen. Gemeinsam mit Ortsvorsteher Hubertus Kuhaupt wurden die Sachstände ausgetauscht und zukünftige Aufgabenstellungen auch aus Sicht der Bevölkerung erörtert. Der Besuch schloss mit einer Besichtigung des Dorfes ab.

Annika Schmitt ist für Fragen oder Anregungen in Sachen lokaler Klimaschutz wie folgt erreichbar: Telefon 05641/92-1301 oder E-Mail an a.schmitt@warburg.de.

Startseite
ANZEIGE