1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Martin Laudage führt Schützen aus Herlinghausen

  8. >

Bisheriger Frauen-Hauptmann wird neuer 1. Vorsitzender des Vereins

Martin Laudage führt Schützen aus Herlinghausen

Warburg

Der bisherige Frauen-Hauptmann Martin Laudage ist neuer 1. Vorsitzender des Schützenvereins aus Warburg-Herlinghausen. Er wurde während der Jahreshauptversammlung in der Herlingihalle gewählt. Laudage tritt die Nachfolge von Frank Herwig an, der nach acht Jahren für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stand.

Bearbeitet von Daniel Lüns

Der Vorstand des Schützenvereins aus Warburg-Herlinghausen (von links): Michael Nolte (Kassierer), Frank Schmidt (2. Schriftführer), Marco Sauerland (Oberst), Frank Herwig (2.Vorsitzender), Martin Laudage (1. Vorsitzender), Marcel Nowak (Hauptmann Männer), Petra Laudage (1.Schriftführerin) und Steven Butterweck (Hauptmann Frauen). Foto: Schützenverein Herlinghausen

Das teilen die Schützen in einer Pressemitteilung mit.
Der ehemalige 1. Vorsitzende Frank Herwig wechselte demnach in das Amt des 2. Vorsitzenden und löst damit Gisbert Richter ab, der nach zwölf Jahren nicht mehr zur Wahl stand. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei Gisbert Richter für seine langjährige Amtszeit.

Wieder gewählt wurden der 1. Kassierer Michael Nolte, 2. Kassierer Alexander Otto, die 1. Schriftführerin Petra Laudage und der 2. Schriftführer Frank Schmidt.

Bei den Offizieren gab es folgende Änderung: Zum neuen Hauptmann der Frauenkompanie wurde Steven Butterweck gewählt. Butterweck übernimmt das Amt von Martin Laudage der nach 22 Jahren in den Vorstand wechselt.

Weiterhin wurden folgende Posten von den Anwesenden bestätigt: Oberst Marco Sauerland, Hauptmann der Männerkompanie Marcel Nowak, 1. Fahne: Ronny Dey, Begleiter: Björn Richter und Markus Otto, Frauen Fahne: Steffen Thöne, Begleiter: Alexander Neumann und Steffen Kamnitz, Schießwarte: Dietrich Wolff, Frank Herwig und Tina Richter. Frauenbeauftragte sind Nicole Otto, Tina Richter und Pia Griesel

Nach einer Gedenkminute an die verstorbenen Schützenbrüder, folgten die üblichen Regularien. Über einen gesunden Kassenstand berichtete der 1. Kassierer Michael Nolte. Es wurde durch die Kassenprüfer eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt. Daraufhin wurde dem Kassierer und dem Vorstand Entlastung erteilt. Als neue Kassenprüfer wurden Michael Sauerland, Corinna Asshauer und Pia Griesel gewählt.

Des Weiteren standen die Berichte des geschäftsführenden Vorstandes sowie weitere Vorhaben des Vereins auf der Tagesordnung. So wird unter anderem am Freitag, 17. Juni, der beste Schütze ermittelt. Das Schützenfest wird Samstag, 18., und Sonntag, 19. Juni, gefeiert.

Weitere Vorhaben sind die Teilnahmen im Juli am Schützenfest in Calenberg am 17. September, am Stadtschützenfest in Dössel, sowie am Oktoberwochenball und am Volkstrauertag.

Startseite
ANZEIGE