1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Mit der Wärmebildkamera durch Warburgs Straßen

  8. >

Stefanie Hüser (25) ist als neue Umweltfachkraft der Stadt vorgestellt worden

Mit der Wärmebildkamera durch Warburgs Straßen

Warburg

Stefanie Hüser (25) startet in Warburg gleich mit einem großen Projekt. Die neue Klimaschutzbeauftragte der Stadt will bis Mitte 2023 das Klimaschutzkonzept für Warburg abschließen, eine Art Leitfaden für zukünftige Entscheidungen. An dem Konzept sollen schon in Kürze auch interessierte Bürger mitarbeiten können. 

Von Jürgen Vahle

Stefanie Hüser ist Warburgs neue Klimaschutzbeauftragte. Die studierte Umweltingenieurin (25) hat sich als erstes Projekt ein Klimaschutzkonzept für die Stadt zur Aufgabe gemacht. Foto: Jürgen Vahle

Stefanie Hüser stammt aus Geseke und hat dort nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung zur Gärtnerin im Garten- und Landschaftsbau absolviert. Daran schloss sich ein Studium im Umweltingenieurwesen in Höxter an. Direkt im Anschluss an ihre Bachelorarbeit im Mai dieses Jahres hat sie in Warburg ihre erste Stelle und damit die Nachfolge von Annika Schmitt angetreten, die sich eine neue berufliche Herausforderung näher an ihrer Heimatstadt Kassel gesucht hat. 

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE