Frank Niggemann und Mathias Ritgen gewinnen den Wanderpokal zum dritten Mal

Oldtimer-Ausfahrt endet mit Siegerehrung

Warburg (WB/dal). Bei der 22. Oldtimerausfahrt des Motorsportclubs Warburg (MSC) im Rahmen der Oktoberwoche haben die Damen richtig abgeräumt. Sie sicherten sich gleich mehrere Pokale.

Die Sieger wurden am Samstagabend im Festzelt im Beisein von (von links) Burkhard Kruse (Vorsitzender Motorsportclub Warburg), dem stellvertretenden Bürgermeister Heinz-Josef Bodemann und Brauereischef Franz-Axel Kohlschein (hinten, 4. von links) ausgezeichnet. Foto: Daniel Lüns

Bevor die Ausfahrt begann, zeigten die Fahrer am Warburger Altstadtmarktplatz stolz ihre Schätze. Die Fahrzeuge zogen die Blicke der Besucher auf sich. Fachsimpeln, Fragen stellen, Fotografieren – das gehörte einfach dazu.

Mit einem Opel 1,8 B zum Beispiel steuerte Norbert Hoppe ein Auto aus dem Jahr 1930. Sein Beifahrer war Karl-Heinz Scholand. Mit 1,79 Litern Hubraum liefert der Sechszylinder-Benziner 32 Pferdestärken.

Interesse weckte auch der Winz-Wagen der Marke Mini-Comtesse aus den 1970er-Jahren. Den Kleinstwagen hatte Frank Reinwardt aus Warburg mitgebracht. In dem Dreirad findet eine Person Platz. Der 3-PS-Motor beschleunigt das Gefährt auf nur 35 Stundenkilometer. Daher machte Reinwardt auch nicht bei der Ausfahrt mit.

Die Sieger der Ausfahrt

Diese Fahrer haben gewonnen:

Kategorie Oldtimer: 1. Platz Frank Niggemann und Mathias Ritgen, VW Golf. Sie gewannen zum dritten Mal den Wanderpokal und dürfen ihn behalten. Die Brauerei Kohlschein hatte den Pokal gesponsert – und sponsert auch den nächsten, sagte Franz-Axel Kohlschein: »Das ist doch Ehrensache!« 2. Platz Markus und Maja Humburg, VW Käfer. 3. Platz Theresa Fieseler und Eleonore Meier, Mercedes Typ 200.

Kategorie Damenmannschaften: 1. Platz Theresa Fieseler und Eleonore Meier. 2. Platz Marina und Gaby Hosse.

Kategorie Motorrad: 1. Platz Georg Hosse.

Kategorie Youngtimer: 1. Platz Marina Hosse.

Kategorie Mannschaftswertung: 1. Platz Duo Niggemann und Ritgen. 2. Platz Duo Ritgen und von Skopnik.

Startseite