1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Pfingstgottesdienst im Autokino

  8. >

Pastoralverbund Warburg und Evangelische Kirchengemeinde Altkreis feiern gemeinsam

Pfingstgottesdienst im Autokino

Warburg (WB/vsm). Einen gemeinsamen Gottesdienst mit Musik und Gesang wollen Pastoralverbund Warburg und Evangelische Kirchengemeinde Altkreis Warburg am Pfingstsonntag, 31. Mai, auf dem Autokinogelände des Cineplex ab 11 Uhr feiern.

Bis zu 50 Autos können beim ökumenischen Pfingstgottesdienst auf dem Autokino-Parkplatz untergebracht werden. Darauf freuen sich (von links) Ute Schlinker, Pfarrerin Patrizia Müller, Judith Schlinker, Pastor Johannes Insel und Organist Thomas Drunkemühle. Foto: V. Schäfers-Michels

Für die evangelische Kirchengemeinde ist es der erste Gottesdienst seit Beginn der Kontaktbeschränkungen. „Wir haben unsere Kirchen noch nicht wieder geöffnet, da unser Presbyterium beschlossen hat, noch etwas zu warten“, sagt Pfarrerin Patrizia Müller.

Im Auto darf gesungen werden

Die katholischen Kirchen feiern bereits wieder Gottesdienste unter strengen Auflagen. Darunter fällt auch, dass weder in der Kirche noch bei Messen unter freiem Himmel gesungen werden darf. Das wird am Sonntag anders sein. „Im Auto darf gesungen werden“, betont Pastor Johannes Insel.

Der Ablauf des Autokinogottesdienstes sei sogar relativ unbürokratisch im Vergleich zu einer Freiluftmesse. Es würden keine Ordner gebraucht, die auf einen Mindestabstand zwischen den Menschen achten, die Tonübertragung über die Autoradios gewährleiste einen guten Klang und eine spätere Flächendesinfektion entfalle.

Kino-Wiedereröffnung unklar

Wann das Cineplex Warburg wieder geöffnet wird, ist derzeit noch unklar. „Bundesweit dürften die Cineplex-Kinos in der Regel ab dem 4. Juni ihren Betrieb wieder aufnehmen“, sagt Ute Schlinker. Das Problem sei, dass es noch keine neuen Filme gebe. „Ohne Marketing werden große Blockbuster natürlich nicht freigegeben“, erklärt sie. Die Filmverleihe seien da noch zurückhaltend, warteten auf den Bundesstart. Das Warburger Cineplex könnte mit kleineren Filme starten, will aber noch abwarten, was der zuständige Verband abklärt und wann die umliegenden Cineplex-Kinos öffnen. Technisch sei es dem Cineplex möglich, die strengen Auflagen für den Innenbetrieb zu erfüllen.

Stattdessen freuen sich die Organisatoren über eine Veranstaltung, die vollkommen wetterunabhängig stattfinden kann. Die Bühne, auf der die Geistlichen den Gottesdienst zelebrieren und Organist Thomas Drunkemühle am E-Piano spielt, ist überdacht. Für die Technik ist die Firma Pro Media zuständig.

Die Idee zu einem gemeinsamen Gottesdienst im Autokino reifte bereits vor zwei Monaten, als noch nicht absehbar war, ob die Kirchen zu Pfingsten geöffnet sein würden. „Beim Ablauf können wir kreativ sein“, zeigt sich Insel begeistert. „Vielleicht spiele ich Geige und Herr Drunkemühle zusätzlich Flöte. Das werden wir noch besprechen.“

Platz für bis zu 50 Autos

Bis zu 50 Auto können auf der Fläche untergebracht werden. Dabei weist Judith Schlinker vom Cineplex darauf hin, dass Cabriolets das Verdeck schließen müssen. Ihre Schwester Ute erklärt, weshalb beim abendlichen Autokino weniger Autos auf den Platz dürfen: „Für optimalen Filmgenuss passen 40 Wagen auf den Platz, um die Leinwand gut sehen zu können. Bei einem Gottesdienst wird diese nicht genutzt, da haben wir andere Möglichkeiten.“ In der Kirche gebe es auch Säulenplätze, wo man nicht alles sehen kann“, scherzt Patrizia Müller, „aber die Akustik ist gegeben.“ Zudem sind sich die Organisatoren sicher, dass der Gottesdienst gut ankommen wird und ein ganz außergewöhnliches Erlebnis ist.

Wer an dem Gottesdienst teilnehmen möchte, muss sich zuvor bei Pfarrerin Patrizia Müller anmelden unter Telefon 05641/1512 oder 0160/853107.

Startseite
ANZEIGE