1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Schützen ziehen die Fahnen hoch

  8. >

Vereine und Bruderschaften wollen Hoffnung geben und appellieren, in der Krise noch etwas durchzuhalten

Schützen ziehen die Fahnen hoch

Warburg

Schützenvereine und Bruderschaften in der Region ziehen an Ostern wieder die Fahnen hoch. Unter dem Oberthema „Flagge der Hoffnung“ sollen in möglichst vielen Orten die Schützen- und Ortsfahnen an den Festtagen als Zeichen der Zuversicht wehen.

Jürgen Vahle

Vertreter aller Warburger Schützenvereine, viele auch mit Fahne, appellieren an die Bürger, in der Corona-Krise Kurs zu halten und die Hoffnung nicht aufzugeben. Mit dabei waren: Arnold Beine (Dössel), Jürgen Menne (Welda) Werner Schwiddessen (Bonenburg), Johannes Laudage (Ossendorf), Marco Sauerland (Herlinghausen), Andreas Geilhorn (Scherfede), Marc Oppermann (Daseburg), Sebastian Otto (Rimbeck), Carsten Sommerfeld (Germete), Guido Müller (Calenberg), Lothar Glade (Wormeln), Tobias Strathaus (Hohenwepel), Rainer Berendes (Nörde), Marco Schubert (Menne), Holger Scholze (Warburg) sowie Schützenkoordinator Norbert Hoffmann und Bürgermeister Tobias Scherf. Foto: Jürgen Vahle

An einem besonderen Ort haben die Schützenvereine des Warburger Stadtgebietes am Montag für die Aktion geworben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!