1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Sie ist ein „Glücksfall“ für den Warburger Verein

  8. >

Sara Errakkaz koordiniert die vielfältigen Angebote der „Zweiten Heimat“

Sie ist ein „Glücksfall“ für den Warburger Verein

Warburg

 Wenn die Fahne über dem Eingang hängt, dann ist die Tür des Vereins „Zweite Heimat“ an der Hauptstraße 45 in Warburg geöffnet. Ob Frauen-Café oder Nähkurs, Nachhilfe oder Basteln mit Kindern, die Familienbetreuung oder einfach das nette Gespräch im „offenen Café“. Das alles sind Angebote, die die ehrenamtlichen Mitglieder des 2018 gegründeten Vereins anbieten.

Von Astrid E. Hoffmann

Sara Errakkaz koordiniert die vielfältigen Angebote, die der Verein „Zweite Heimat“ mit seinen ehrenamtlichen Mitgliedern anbietet. Foto: Astrid E. Hoffmann

Damit das reibungslos klappt und auf Dauer durchgeführt werden kann, braucht es einiges an Organisation. Corona hat natürlich auch vor den helfenden Händen des Vereins, die sich sehr intensiv um Flüchtlinge aus etwa 20 verschiedenen Ländern kümmern, nicht haltgemacht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE