1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Simon Berger ist der beste Vorleser am Hüffertgymnasium Warburg

  8. >

Sechstklässler treten am Hüffertgymnasium Warburg zum Wettbewerb an

Simon Berger ist der beste Vorleser

Warburg

Simon Berger aus der Klasse 6a hat den Vorlesewettbewerb am Hüffertgymnasium Warburg gewonnen. Er hat die Jury mit seinem Beitrag aus dem Buch ,,Hilfe, die Herdmanns kommen“ von B. Robinson überzeugt.

Schulleiterin Susanne Krekeler hat Simon Berger zum Sieg des Vorlesewettbewerbs gratuliert. Foto: Hüffertgymnasium Warburg

Gesucht wurde am Hüffertgymnasium der beste Vorleser oder die beste Vorleserin aus dem Jahrgang 6.

Zunächst wurden die jeweiligen Klassensieger ermittelt, dann kam es zu einem spannenden Finale. In der Jury saßen Schulleiterin Susanne Krekeler, Erprobungskoordinator Frank Lütkebohmert und die Deutschlehrerin Martina Knüdeler-Gockeln.

Die Teilnehmer des Wettbewerbs Simon Berger, Hannah Götte, Noelle Besse und Marlena Deppe waren vor ihrem Beitrag sehr aufgeregt.

Vorgelesen wurden die Bücher „Hilfe, die Herdmanns kommen“ von B. Robinson, „Harry Potter – Der Stein der Weisen“ von J.K. Rowling, „Herr der Diebe“ von Cornelia Funke und „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende. Diese Bücher hatten sich die Klassensieger selbst ausgesucht.

Jury sucht Fremdtext aus

Danach trugen die Schüler und Schülerinnen noch  einen Fremdtext, der von der Jury vorgegeben wurde, aus dem Buch ,,Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner vor.

Auf Kreisebene geht es weiter

Die Entscheidung, wer von den vier fantastischen Lesern weiter kommt, fiel der Jury schwer. Nach langem Beraten wurde Simon Berger aus der 6a zum Sieger des Vorlesewettbewerbs ernannt. Er wird nun auf Kreisebene zum Vorlesewettbewerb antreten.

Startseite
ANZEIGE