1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Stadt-Hymne feiert gelungene Premiere

  8. >

Jürgen Mutz und Andre Gold präsentieren beim Frühschoppen erstmals live ihr Lied „Du bist mein Warburg“

Stadt-Hymne feiert gelungene Premiere

Warburg

„Du bist mein Warburg, hier gehör ich hin. Denn zwischen Diemel und dem Desenberg macht alles einen Sinn.“ Mit diesem Refrain, der so herrlich ins Ohr geht, haben Profi-Musiker Jürgen Mutz und Schlagersänger Andre Gold (Thiel) am Sonntag im Festzelt der Warburger Oktoberwoche die Herzen des Publikums im Sturm erobert. Ihre neue Stadt-Hymne feierte Premiere beim Frühschoppen mit dem Stadt- und Jugendorchester.

Von Ralf Benner

Jürgen Mutz (links) und Andre Gold (Thiel) haben am Sonntag beim Frühschoppen ihre Stadt-Hymne „Du bist mein Warburg“ im Festzelt der Oktoberwoche erstmals live präsentiert. Foto: Ralf Benner

„Das Lied ist ein Geschenk für unsere Stadt. Es soll in die Welt hinausgetragen werden“, wünschte sich Wolf-Rüdiger Mutter vom Warburger Stadt- und Jugendorchester, der den Auftritt der beiden Vollblut-Musiker in der Pause des Orchesters angekündigt hatte.

Jürgen Mutz und Schlagerbarde Andre Gold, der schon seit acht Jahren als Sänger in der Region und auf der Party-Insel Mallorca Erfolge feiert, haben gemeinsam die Warburg-Hymne komponiert, arrangiert und eingespielt. Die zwei „Börde Buben“ hoffen, dass ihr Lied „Du bist mein Warburg“ an der Diemel zum musikalischen Allgemeingut wird und aus den vielen Gruppen der Stadt ein vereintes Party-Volk macht.

Der Frühschoppen am ersten Oktoberwochen-Sonntag, der wegen Corona nicht wie sonst üblich für alle Ehrenamtlichen im Stadtgebiet ausgerichtet werden konnte, war nicht so gut besucht wie in den Vorjahren – zum Leidwesen von Festwirt Elmar Meilenbrock, für den es nach eigenem Bekunden am Sonntagmittag „etwas zu ruhig“ im Festzelt zuging.

Startseite