1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Stadtwerke Warburg erhalten Zuschlag für Stromnetz der Hansestadt

  8. >

Nach Beschluss des Stadtrates: Konzessionsvertrag  unterzeichnet

Stadtwerke Warburg erhalten Zuschlag für Stromnetz

Warburg

Die Stadtwerke Warburg erhalten den Zuschlag für das Stromnetz der Hansestadt. Es handelt sich dabei um eine Fortführung der Stromkonzession, die nun  für weitere 20 Jahre im Besitz der Stadtwerke bleibt.

Nach Unterzeichnung des Konzessionsvertrages (von links): Tobias Scherf, Bürgermeister der Hansestadt Warburg, Rüdiger Wiemers, Fachbereichsleiter I der Stadt, Andreas Niggemeyer, Erster Beigeordneter der Stadt  und Geschäftsführer der Stadtwerke, David Ferber, Leiter Stromnetzbetrieb der Stadtwerke, Olga Bondarenko, Regulierungsmanagement der Stadtwerke, Leander Sasse, Geschäftsführer der Stadtwerke. Foto: Stadt Warburg

„Die Stadtwerke sind der ideale Partner für den Betrieb des Stromnetzes der Zukunft in der Hansestadt Warburg“, so kommentiert Bürgermeister Tobias Scherf den einstimmigen Beschluss durch den Rat der Hansestadt Warburg zur Vergabe der Konzession für das öffentliche Stromnetz an die Stadtwerke Warburg.

In Deutschland müssen Kommunen Wegerechte (Konzessionen) für die öffentlichen Strom-, Gas- und Trinkwassernetze in regelmäßigen Abständen und nach Ablauf eines wettbewerblichen Verfahrens neu vergeben. Dieses gesetzlich streng geregelte und umfangreiche Konzessionsverfahren wurde nach dem Energiewirtschaftsgesetz  (EnWG) mit der öffentlichen Ausschreibung am 20. September 2021 im Bundesanzeiger durch die Stadt Warburg eingeleitet. Im Ergebnis des Verfahrens erfolgte der Zuschlag -  auf Basis enger gesetzlicher Entscheidungskriterien - per Ratsentscheid für das  Angebot der Stadtwerke.

Kompetenter und zuverlässiger Partner

„Mit den Stadtwerken Warburg behalten wir einen kompetenten, zuverlässigen und erfahrenen Partner an unserer Seite, der bereits in den vergangenen Jahren gezeigt hat, dass er die stetig wachsenden Anforderungen an die Versorgungsinfrastruktur nicht nur erfüllt, sondern aktiv zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger mitgestaltet. Das Angebot der Stadtwerke Warburg erfüllte alle Kriterien an eine zuverlässige, sichere, transparente und umweltverträgliche Versorgung", erläutert Rüdiger Wiemers, Leiter des Verfahrens seitens der Hansestadt, die Entscheidung zur Vergabe.

Hansestadt erhält „Konzessionsabgabe“

Der neuen Konzessionsvertrag tritt zum 1. Januar 2024 mit einer Laufzeit von 20 Jahren in Kraft. Mit der Fortführung der Konzession erhalten die Stadtwerke Warburg weiterhin das Recht, die öffentlichen Verkehrswege und Grundstücke der Stadt Warburg für die Verlegung, den Bau und den Betrieb der Versorgungsanlagen zu nutzen. Im Gegenzug erhält die Kommune eine „Konzessionsabgabe“, deren Höhe gesetzlich geregelt ist.

"Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Region sicher, preisgünstig, verbraucherfreundlich, effizient und umweltverträglich mit Energie, Trinkwasser und energienahen Dienstleistungen zu versorgen. Damit stellen wir die Versorgung der Menschen in unserer Region sicher und leisten einen Beitrag zur regionalen Beschäftigung und zur wirtschaftlichen Stabilität. Mit einem guten Angebot und unseren Leistungen konnten wir nachhaltig überzeugen. Wir freuen uns, dass uns die Hansestadt Warburg weiterhin das Vertrauen ausspricht“, betonen Leander Sasse und Andreas Niggemeyer, die beiden Geschäftsführer der Stadtwerke Warburg.

Sicherung von Arbeitsplätzen

Die Stadtwerke Warburg betreiben das Strom- und das Trinkwassernetz in allen Ortsteilen des Stadtgebietes. Neben Planungssicherheit und der Sicherung von Arbeitsplätzen im Unternehmen und in der Region können sich die Stadtwerke Warburg weiterhin zukunftsweisend am Energiemarkt in der Region positionieren. Zudem leiste die Konzessionsabgabe wiederum einen wesentlichen Beitrag zur Finanzierung der kommunalen Ziele in der Stadt, so die Geschäftsführer weiter.

Bürgermeister Tobias Scherf

Bürgermeister Tobias Scherf unterstreicht: „Die erneute Erteilung der Konzession an unser regionales Stadtwerk Warburg freut uns ganz besonders. Regionalität ist eine Stärke der Stadtwerke, dadurch behalten die Bürgerinnen und Bürger ihre Ansprechpartner vor Ort und können sich ebenso wie die Industrie und Gewerbetreibenden auch in Zukunft auf eine sichere, kundenorientierte und nachhaltige Stromversorgung verlassen.“

Startseite
ANZEIGE