1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Familienfest vom 1. bis 3. Juli in Warburg: Vereine gehören zum „Diemelzauber“

  8. >

Familienfest vom 1. bis 3. Juli mit zahlreichen Mitmach-Aktionen

Vereine gehören zum „Diemelzauber“

Warburg

Beim ersten Warburger Diemelzauber präsentieren sich auch die Vereine der Stadt in all ihrer Vielfalt. Beim Familienfest vom 1. bis 3. Juli in der Diemelaue können die Besucher die Vereinswelt der Hansestadt kennen lernen.

Zu den Füßen von Warburgs Altstadt findet der Warburger Diemelzauber statt (von links): Bürgermeister Tobias Scherf und Eventmanagerin Kristina Imhoff. Foto: Hansestadt Warburg

Nach der Eröffnung am Freitag, 1. Juli, laden am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Juli, die Warburger Vereine und Organisationen zum Ausprobieren, Reinschnuppern und Kennenlernen ein.

Schwimmen, Fußball, Musik, soziales Engagement oder gar Imkerei? Da ist die Stadt Warburg vielfältig aufgestellt - die Warburger Vereine und Aktionen machen es möglich.

„Nur durch den kontinuierlichen Einsatz engagierter Menschen floriert das Warburger Vereinsleben. Ehrenamtliche Aktionen können verwirklicht und die Freizeit der Menschen in der Hansestadt bunt und ausfüllend gestaltet werden“, heißt es in der Presseankündigung der Hansestadt.

Während der zauberhaften Tage in der Diemelaue laden Sportverein, Skiclub, DLRG, Heimat‐ und Kulturverein, der Sozialdienst der katholischen Frauen und viele weitere Vereine und Organisationen zum aktiven Kennenlernen ein.

Schnupper-Samstag

Am Schnupper‐Samstag gibt es diverse Angebote - von Gehirnjogging  bis zum grünen Schnee.

Gesundheitsprophylaxe fürs Gehirn bietet der Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz. Das Angebot richtet sich aber nicht nur an Senioren. Am Samstag darf sich jeder dem Mitmach‐Gedächtnis‐Parcours stellen. Dabei kommen die grauen Zellen auf Trab. Eine Gedächtnistrainerin zeigt, wie das Gehirn zielgerichtet gefordert werden kann.

In den Vereinen spielt natürlich das Ehrenamt eine große Rolle. Im Kreis Höxter engagieren sich mehr als 20 Prozent der Bevölkerung ehrenamtlich -  26.800 Menschen in 1.440 Vereinen.  Ob in der Heimatpflege, im Kultur‐ und  Sportbereich, im Sozial‐ und Gesundheitswesen oder in der Politik ‐ das Ehrenamt bereichert das Zusammenleben in der Gesellschaft.

Die Geschäftsstelle Ehrenamt unterstützt und berät die Engagierten und alle, die es werden wollen. Am Samstag bietet die Geschäftsstelle Hilfestellungen in allen Bereichen rund um das Thema Ehrenamt.

Rasen-Ski-Rennen

Beim Warburger Skiclub liegt am Samstag Wettkampf‐Duft in der Luft. Zwar liegt den glatten Brettern in der Diemelaue kein Schnee zugrunde. Dem Spaßfaktor wird diese Tatsache beim Rasen‐Ski‐Rennen jedoch keinen Abbruch tun.

Sport und Beach-Bar

Der Warburger Sportverein hat sich ein buntes, sportliches Programm auf die Agenda geschrieben –  mit musikalischer Untermalung. Am Samstag um 11 Uhr starten die Warburger Sportlerinnen und Sportler mit einem musikalischen Frühschoppen. Von 13 Uhr an liefern sich die Alten Herren Warburger SV  und die 1. Justiz SV Gera einen sportlich‐freundschaftlichen Wettkampf. Athletisch geht es von 15 Uhr an weiter: mit einem Leichtathletik‐Wettbewerb und einer Erd‐Charta Staffel.

Dem sportlichen folgt der chillige Teil des SV‐Programms. Um 17 Uhr eröffnet offiziell die Beach-Bar.

Schnupper-Sonntag

Treffsicherheit und Zielwasser ist am Sonntag gefragt. Dass die Mitglieder des Warburger SV sportlich unterwegs sind, unterstreicht ihr vielfältiges Programm für den Diemelzauber‐Sonntag noch einmal deutlich. Für 10 Uhr steht das Jugend-Fußballturnier der E-Jugend auf dem Plan.

Von 11 Uhr an laden die Sportlerinnen und Sportler zum musikalischen Frühschoppen an die Beach‐Bar.

Um Treffsicherheit und Körperspannung geht es von 15 Uhr an: Vorführungen im Bogenschießen und Mitmach-Aktion wecken den Robin Hood in Groß und Klein und machen die Diemelaue zum Sherwood Forest.

Um 17 Uhr läuten die Sportler den gemütlichen Teil des Abends an der Beach‐Bar ein.

Hilfe zur Selbsthilfe

Der Verein Santatra (Partnerschaft mit den Menschen in Madagaskar e.V.) stellt sein Projekt Santatra (Begriff aus dem Madagassischen, übersetzt: Das erste Kind) vor. Das Projekt unterstützt Bauernfamilien auf der Insel Madagaskar mit Hilfe zur Selbsthilfe durch Schulung über effektive Anbaumethoden. Das madagassische Lebensgefühl wird das Trio Andicé mit einem Volkslied und einem christlichen Lied aus ihrer Heimat in die Diemelaue bringen.

Die Jagdhornbläser machen „dicke Backen“ und verbreiten zünftige Stimmung mit ihren besonderen musikalischen Ständchen auf dem Gelände.

Aktionen an beiden Tagen

An beiden Tagen bietet der Warburger Sportverein Mitmachangebote in den Bereichen Aerobic, Zumba, Beachvolleyball und Boule an. Für Kinder wird  eine Bewegungslandschaft aufgebaut.

Für gekühlte Getränke, deftiges Essen sowie Kaffee und Kuchen sorgen die Warburger Sportlerinnen und Sportler auch an beiden Tagen.

Feuerwehr, DLRG, THW, DRK und Polizei

Auf der großen Blaulichtmeile mit Vertretern der Feuerwehr, des Technischen Hilfsdeinstes und der DLRG , des DRK und der Polizei wird es spannend und informativ. Mit vielen Aktionen präsentieren die Freunde und Helfer ihr Können.

Märchenstunde im Zelt

Von 14 Uhr an zeigt sich der Diemelzauber von seiner zauberhaften Seite. Dann schlägt halbstündlich die Märchenstunde des Kinderschutzbundes. In der geheimnisvoll‐schummerigen Atmosphäre des Märchenzeltes werden Kinder mit auf die Reise in das Land der Zauberer und Hexen, Prinzessinnen und Prinzen, Elfen und Gnome genommen. Die letzte Märchenreise startet 17.30 Uhr.

Paddeln auf der Diemel

Der Kanuclub bietet ein Schnupperpaddeln an: Jeweils von 13 bis 14  Uhr und von 16 bis  17  Uhr sind alle eingeladen, sich mit Paddel und wohldosierter Muskelkraft im Steuern eines Kanus zu üben.   Das Team des Kirchberghofes kommt  und bringt eine mobile Holzwerkstatt mit – zum Selbermachen und Erwerben von allerlei Schönem und handwerklich Kreativem.

Kreativ wird es auch beim Sozialdienst der katholischen Frauen (SkF) Warburg, der  kleine und große  Besucher und Besucherinnen zum Mitmachen auffordert.  „Da sein ‐ leben helfen“ ist das Motto der Frauen, die zu Spiel und Spaß sowie zu Information und interessanten Gesprächen einladen.

Stadt- und Jugendorchester musiziert

Das Stadt- und Jugendorchester ist ‐ in verschiedenen Konstellationen ‐ an allen drei Tagen mit dabei. Am Sonntag geben die Jugendlichen ab 13  Uhr ein großes Konzert. Die jungen Musiker und Musikerinnen freuen sich auch auf persönliche Treffen und ein Kennenlernen am Samstag und Sonntag an ihrem  Stand beim Spielplatz.

Kristina Imhoff, Eventmanagerin der Stadt Warburg

Auch der Stadt- und Heimatverein, der Kulturverein, der Imkerverein Warburg, der Ambulante Kinder‐ und Jugendhospizdienst Paderborn‐Höxter, der „Lernort Natur“ der Kreisjägerschaft Höxter sowie der Eggegebirgsverein und ein Team der gemeinnützigen Hertie‐Stiftung werden auf dem Fest in der Diemelaue mit unterschiedlichsten Aktionen anzutreffen sein.

Kristina Imhoff, Eventmanagerin der Hansestadt Warburg, ist begeistert von so viel Engagement: „Nur dank dem Einsatz der Vereine wird es ein so abwechslungsreiches und spannendes Fest. Ich denke, der ein oder andere wird überrascht sein, was Warburgs Vereine und Organisationen alles zu bieten haben“, ist sie sich sicher

Startseite
ANZEIGE