1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Warburger Bürgerbusverein sucht Fahrer

  8. >

Seit 14 Jahren bedeutender Bestandteil des Verkehrssystems

Warburger Bürgerbusverein sucht Fahrer

Warburg

Der Bürgerbus ist auch in Warburg ein Erfolgsmodel. Seit mehr als 14 Jahren befördern die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer viele tausend Fahrgäste auf der Innenstadtlinie und bringen sie sicher ans Ziel.

Der Bürgerbusverein sucht für den ehrenamtlichen Fahrdienst weitere Fahrerinnen und Fahrer. Vorstandsmitglied Ernst Martin Peitz sitzt gerne am Steuer. Foto: Hubert Rösel

Im Laufe der Jahre hat der Altersdurchschnitt der Fahrer zugenommen. Verringert wurde der Fahrerpool zudem coronabedingt und aus anderen gesundheitlichen Gründen.  Daher sucht der Vorstand des Warburger Bürgerbusvereins weitere Fahrerinnen und Fahrer die sich für dieses Ehrenamt zur Verfügung stellen.

Sie finden freundliche Aufnahme in einem gut funktionierendem Team. Der Umgang mit dankbaren Fahrgästen führt zu tollen Erfolgserlebnissen und Zufriedenheit, schildert der Verein in einer Pressemitteilung.

Bürgerbusfahrer kann Jeder werden, der mindestens 21 Jahre alt ist, im Besitz eines Führerscheins Klasse B (alt Klasse 3 ) ist und über mindestens zwei Jahre Fahrpraxis verfügt. Die Kosten für Gesundheitscheck und Personenbeförderungsschein übernimmt der Verein. Alle Bürgerbusfahrer sind über die Berufsgenossenschaft des betreuenden Verkehrsunternehmens versichert.

Der Bürgerbusverein organisiert den ehrenamtlichen Fahrdienst in enger Zusammenarbeit mit der Kommune und einem Verkehrsunternehmen. Er erstellt die Einsatzfahrpläne der Fahrer mit durchschnittlich zwei Einsätzen im Monat, wobei persönliche Wünsche Berücksichtigung finden können. Wer Interesse oder noch Fragen hat, meldet sich bei Geschäftsführer Viktor Faupel, Telefon 05641/2948, Fahrdienstleiter Karl-Heinz Wieners, Telefon 05641/1723 oder bei einem der Bürgerbusfahrer am Bus.

Startseite
ANZEIGE